Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    53.043,20
    +1.934,55 (+3,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Fußball-Legende Pelé meldet sich radelnd aus dem Krankenhaus

·Lesedauer: 1 Min.
Fußball-Ikone Pelé meldet sich aus dem Krankenhaus. (Bild: imago/TT)
Fußball-Ikone Pelé meldet sich aus dem Krankenhaus. (Bild: imago/TT)

Die brasilianische Fußball-Legende Pelé (80) meldet sich erneut aus der Klinik. In dem Clip, den er auf Instagram veröffentlicht hat, ist zu sehen, wie er auf einem Trainingsgerät radelt. Eifrig angespornt wird er dabei von zwei Krankenpflegern. Pelé ist trotz der Anstrengung noch zum Scherzen zumute. Er tritt in die Pedale und bewegt weitere Kurbeln mit den Händen. Irgendwann blickt er in die Kamera und streckt frech die Zunge heraus.

Sein Kommentar zum mit Musik unterlegten Clip: "Freunde, ich sende dieses Video, das meine Frau heute gemacht hat, um meine Freude mit euch zu teilen. Ich bin von Zuneigung und Aufmunterung umgeben und fühle mich jeden Tag ein bisschen besser." "Wenn ich so weiter radele, bin ich bald wieder in Santos, meint ihr nicht auch?", scherzt er weiter.

Fragile Gesundheit

Vor drei Wochen war dem dreimaligen Weltmeister ein Tumor am Dickdarm entfernt worden, den Ärzte im Hospital Albert Einstein in Sao Paulo zuvor bei einer Routineuntersuchung entdeckt hatten. Nach der Operation war Pelé zunächst auf der Intensivstation behandelt worden.

Pelés Gesundheit sorgte in den vergangenen Jahren des öfteren für Schlagzeilen. Der brasilianische Rekordtorschütze musste sich mehreren Hüftoperationen unterziehen, hatte Probleme an der Wirbelsäule und am Knie. Bei einigen öffentlichen Auftritten nutzte er zudem einen Rollstuhl oder Rollator.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.