Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    15.443,60
    +122,72 (+0,80%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.226,12
    +16,81 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    34.156,69
    +265,67 (+0,78%)
     
  • Gold

    1.888,40
    +3,60 (+0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0732
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    21.549,00
    -39,02 (-0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    534,24
    +8,28 (+1,57%)
     
  • Öl (Brent)

    78,08
    +0,94 (+1,22%)
     
  • MDAX

    29.475,23
    +296,20 (+1,02%)
     
  • TecDAX

    3.326,41
    +25,53 (+0,77%)
     
  • SDAX

    13.477,83
    +248,07 (+1,88%)
     
  • Nikkei 225

    27.606,46
    -79,01 (-0,29%)
     
  • FTSE 100

    7.913,92
    +49,21 (+0,63%)
     
  • CAC 40

    7.164,04
    +31,69 (+0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.113,79
    +226,34 (+1,90%)
     

Fritzboxen erhalten großes Firmware-Update

Berlin (dpa/tmn) - AVM hat ein großes Fritzbox-Update veröffentlicht: Fritz-OS 7.50 soll Verbesserungen und neue Features für viele Netzwerkgeräte des Herstellers bringen. Den Anfang macht der DSL-Router Fritzbox 7590. Viele weitere Router, Repeater und Powerline-Produkte sollen schrittweise folgen.

Laut AVM bringt das Update neben Verbesserungen bei der Sicherheit, Stabilität und Bandbreitenverteilung unter anderem höhere WLAN-Datendurchsätze im Mesh-Modus und ein einfacheres Einrichten sicherer VPN-Verbindungen aus dem Internet ins Heimnetz.

Konfiguration von VPN-Tunnel wird einfacher

Dafür kommt nun das Wireguard-Verfahren zum Einsatz. Mobilgeräte, mit denen eine verschlüsselter VPN-Tunnel genutzt werden soll, können nun beispielsweise anwenderfreundlich über das einfache Scannen eines QR-Codes eingerichtet werden.

Nicht zuletzt hat AVM nach eigenen Angaben die Fritzbox-Benutzeroberfläche überarbeitet und neue Telefon- und Smart-Home-Funktionen integriert. Die Fritz-Apps seien bereits auf die Fritz-OS-Neuheiten vorbereitet.

Am einfachsten per Auto-Update aktualisieren

Das Update kommt direkt ohne eigenes Zutun aufs Gerät, wenn die empfehlenswerte Auto-Update-Funktion aktiviert ist. Falls nicht ruft man über die Adresse «fritz.box» (ohne Anführung) die Benutzeroberfläche auf und klickt unter «System/Update» auf «Neues FRITZ!OS suchen» beziehungsweise «Update starten».