Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.645,75
    +102,69 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.198,86
    +27,45 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    28.335,57
    -28,09 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.903,40
    -1,20 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1868
    +0,0042 (+0,36%)
     
  • BTC-EUR

    10.886,07
    +14,33 (+0,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,05
    -1,40 (-0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    39,78
    -0,86 (-2,12%)
     
  • MDAX

    27.279,59
    +90,42 (+0,33%)
     
  • TecDAX

    3.028,89
    -23,22 (-0,76%)
     
  • SDAX

    12.372,64
    -5,62 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.860,28
    +74,63 (+1,29%)
     
  • CAC 40

    4.909,64
    +58,26 (+1,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.548,28
    +42,28 (+0,37%)
     

Fridays for Future: Autoverkehr bis 2035 halbieren - ÖPNV verdoppeln

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Nur mit massiven Eingriffen sind aus Sicht der Umweltaktivisten von Fridays for Future die deutschen Klimaziele noch zu erreichen. So müsse unter anderem der Autoverkehr bis 2035 in Deutschland halbiert werden und dafür der öffentliche Nahverkehr massiv ausgebaut werden, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des gemeinnützigen Wuppertal Instituts hervorgeht. Die bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung reichten bei weitem nicht aus, es gebe eine "eklatante Lücke". "Was für 1,5 Grad nötig wäre, wird momentan völlig ignoriert", sagte Sebastian Grieme von Fridays for Future bei der Vorstellung der Studienergebnisse am Dienstag in Berlin.

Nach dem Pariser Abkommen sei es das vereinbarte Ziel den Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Gemessen an diesem Ziel müsse Deutschland bis 2035 CO2-neutral werden, sagte Manfred Fischedick, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Institut - Ziel ist bisher das Jahr 2050. Andernfalls wäre ein adäquater Beitrag Deutschlands zum Erreichen des 1,5-Grad-Zieles "nicht zu schaffen". Die aktuellen Maßnahmen reichten bei weitem nicht aus.