Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    51.539,13
    -1.480,53 (-2,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Fresenius-Aktie: Ideal, wenn du jetzt einen Crash fürchtest

·Lesedauer: 2 Min.

Die Fresenius-Aktie (WKN: 578560) könnte jetzt ideal sein, wenn du einen Crash fürchtest. Vielleicht fragst du dich im Moment jedoch: Warum solltest du das überhaupt tun? Nun, sagen wir es einfach mal so: Die Fahrwasser sind durch Evergrande, das in dieser Woche leicht in Schieflage geriet, zumindest etwas unruhiger geworden.

Aber was macht genau die Fresenius-Aktie zu einem interessanten Kandidaten mit Blick auf Angst vor einem Crash? Ich merke schon: Du stellst die richtigen Fragen. Versuchen wir daher, ein paar Antworten zu bekommen.

Fresenius-Aktie: Geschäft, Qualität, Bewertung

Im Endeffekt ist es bei der Fresenius-Aktie ein Mix aus dem Geschäft, der Qualität und die Bewertung, die das zeigt. Wobei es natürlich keine trennscharfen Linien zwischen diesen drei Faktoren gibt. Im Folgenden wollen wir uns jedoch diese drei Merkmale etwas näher ansehen.

Hinter der Aktie steckt jedenfalls ein Gesundheitskonzern aus unserem heimischen Leitindex, dem DAX. Beim näheren Blick fällt auf: Es sind viele Krankenhäuser, die im Betrieb sind und zum Konzern gehören. Sowie ein Bereich, der auf medizinische Verbrauchsprodukte wie Nahrungsmittel und Medikamente setzt. Dialyse- und Beratungsdienstleistungen runden das Gesamtpaket ab. Positiv an dieser Stelle: nix mit Immobilien, nix mit Finanzierungen, beispielsweise von Evergrande. Das könnte eine erste operative Basis sein, um gut durch eine volatile Phase zu kommen.

Aber die Fresenius-Aktie besitzt mehr Qualität als bloß das Geschäft. Wobei ein Gesundheitskonzern natürlich nicht zyklisch oder konjunktursensibel ist. Auch das ist natürlich eine positive Eigenschaft. Aber auch die Dividende als einziger deutscher Dividendenaristokrat verspricht eine starke Qualität. Wobei ein Ausschüttungsverhältnis von knapp über 30 % und inzwischen mehr als 27 Jahre beständiger Dividendenerhöhungen diese Qualität verbürgen.

Die fundamentale Bewertung fungiert mit Blick auf das Geschäftsmodell und die defensive Qualität als Sicherheitsmarge. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 41,48 Euro liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 12,9. Wohingegen das Kurs-Umsatz-Verhältnis 0,64 beträgt und die Dividendenrendite inzwischen bei über 2,12 % notiert. Für einen Dividendenaristokraten, der zuletzt die Dividende je Aktie um 5 % im Jahresvergleich erhöht hat, nicht verkehrt.

Das richtige Mittel auch für dich?

Okay, zugegeben: Wachstum fehlt der Fresenius-Aktie vielleicht noch zum Glück und der Neubewertung. Aber wenn wir einen Blick auf die günstige Bewertung riskieren, könnten schon heute stabile Renditen über viele Jahre hinweg winken. Alleine die Dividende besitzt jede Menge Potenzial, genau wie der niedrige Anteil gemessen am Gewinn. Damit kann das Management beispielsweise auch in anorganisches Wachstum investieren.

Besonders toll in der jetzigen Zeit: Als DAX-Gesundheitskonzern gibt es keine nennenswerten Anknüpfungspunkte zu Evergrande. Vielleicht ist das gepaart mit der Bewertung ein Grund, diese spannende, defensive Chance jetzt etwas näher in den Fokus zu rücken.

Der Artikel Fresenius-Aktie: Ideal, wenn du jetzt einen Crash fürchtest ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.