Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    +0,0019 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    51.895,32
    -2.802,14 (-5,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Ein Frauen-Fonds aus Paris investiert 42 Millionen in sein Startup

·Lesedauer: 1 Min.
Roger Dudler hilft Firmen bei ihrem Markenauftritt. Dafür gibt es jetzt Millionen.
Roger Dudler hilft Firmen bei ihrem Markenauftritt. Dafür gibt es jetzt Millionen.

Frontify hat in seiner Series C insgesamt 42,5 Millionen Euro (50 Millionen Dollar) eingesammelt. Die Runde wird angeführt vom europäischen Frauen-Fonds Revaiva. Daneben sind High Sage Ventures und die Bestandsinvestoren EQT Ventures, Blossom Capital und Tenderloin Ventures beteiligt. Sie statteten das Schweizer Startup vor anderthalb Jahren mit rund 20 Millionen Euro aus.

Der Pariser Lead-Investor Revaia, der früher Gaia Capital hieß, legte erst vor wenigen Tagen Europas größten von Frauen geführten VC-Fonds auf. Das Final Closing liegt bei 250 Millionen Euro. Frontify ist die erste bekannt gewordene Investition des neuen Fonds im DACH-Raum. Eine weitere soll zeitnah verkündet werden.

Frontify: 200 Mitarbeiter und prominente Kunden

Frontify will die neuen Mittel nutzen, um die Produktforschung und -entwicklung voranzutreiben. Dafür soll Personal aus den USA, der Schweiz und darüber hinaus eingestellt werden. Zudem fließt das Geld in neue Technologie.

Das Startup wurde 2013 in St. Gallen von Roger Dudler gegründet. Über dessen Plattform können Unternehmen ihren Markenauftritt verwalten. Für die Schweizer sind über 200 Mitarbeiter weltweit tätig. Zu den Kunden zählen nach eigenen Angaben unter anderem Lufthansa und Vodafone.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.