Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 11 Minuten
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • BTC-EUR

    37.197,68
    -3.144,39 (-7,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.076,57
    -57,81 (-5,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     
  • S&P 500

    4.357,73
    -75,26 (-1,70%)
     

Meine Frau hat mir geraten, die Aktien von Zalando, Walt Disney & Nintendo zu kaufen: Hier ist, was ich getan habe

·Lesedauer: 3 Min.

Meine Frau hat mir geraten, die Aktien von Zalando (WKN: ZAL111), Walt Disney (WKN: 855686) und Nintendo (WKN: 864009) zu kaufen. Vielleicht beantworten wir die titelstiftende Frage zuerst: Das, was ich getan habe, ist, alle drei Aktien zu kaufen. Wobei ich sagen kann: Den E-Commerce-Akteur und den US-amerikanischen Freizeitkonzern habe ich bereits im Depot.

Hier sind die Gründe, warum ich jedoch alle drei Aktien noch einmal nachgekauft habe. Ich glaube, meine Frau hat hier definitiv ein starkes Gespür für gute, langfristig orientierte Chancen. Hier ist, was wir beide jedenfalls sehen und worin wir uns einig sind.

Zalando-Aktie: Starkes Ökosystem, guter Service

Meine Frau ist ein Fan von Zalando und entsprechend auch von der Zalando-Aktie. Regelmäßig kommen Pakete des E-Commerce-Akteurs bei uns zu Hause an. Das liegt an zwei Faktoren, die sie immer wieder betont: Schneller, kostenloser Versand sowie eine gute Auswahl und den Vorteil, dass man in einem breiten Sortiment stöbern kann. Okay, zugegeben: Ich bin auch nicht abgeneigt, was den E-Commerce angeht, das dürfte dir als regelmäßigem Leser vielleicht bewusst sein.

Das, was meine Frau und mich jedoch unterscheidet, ist: Ich bin eher seltener Kunde. Und habe außerdem kaum persönliche Erfahrungen mit dem E-Commerce-Akteur. Auch, weil ich einfach seltener Dinge im Allgemeinen bestelle. Deshalb kann ich sagen: Ich vertraue dem Urteil meiner Frau, was die Zalando-Aktie bezüglich Qualität und Service angeht.

Zudem sehe ich: Potenzial ist noch vorhanden. Mit einer Marktkapitalisierung um ca. 25 Mrd. Euro und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 2,5 dürfte bewertungstechnisch noch nicht die Spitze des Eisbergs erreicht sein. Diesen Tipp habe ich entsprechend gerne angenommen.

Walt Disney-Aktie: Die Magie hinter dem Konzern

Die zweite, ziemlich rasante Empfehlung meiner Frau ist Walt Disney. Dabei verwies sie auf eine starke Markenmacht, was den Content angeht. Zudem sind wir beide wirklich große Fans vom Streaming. Die Inhalte werden von uns beiden geschätzt und wecken so manches Mal Kindheitserinnerungen. Etwas, das natürlich auch andere Streaming-Dienste können. Aber vielleicht nicht so gut wie Walt Disney.

Ein Grund, warum ich Walt Disney ursprünglich gekauft habe, ist eine Symbiose aus Wachstum, Stabilität und jetzt natürlich einem Turnaround nach COVID-19. Der US-amerikanische Freizeitkonzern könnte sich einmal neu definieren. Beim Timing hat mir meine Frau außerdem einen Schubs in die richtige Richtung gegeben. Gerade jetzt, wo der US-Medien- und Freizeitkonzern dem Platzhirsch Netflix auf die Pelle rückt, könnte der Zeitpunkt ideal sein. Entsprechend habe ich auch diesen Hinweis angenommen … und die Aktie ein weiteres Mal ins Depot aufgenommen.

Nintendo-Aktie: Mein Fehler, die Aktie nicht früher gekauft zu haben

Zu guter Letzt hat meine Frau mir schon vor Jahren geraten, in die Aktie von Nintendo zu investieren. Das erste Mal in etwa zu der Zeit, als das Unternehmen Pokémon Go herausgebracht hat. Damals entgegnete ich: Nee, die Aktie ist mir jetzt zu teuer.

Tja, was soll ich sagen? Hätte ich damals auf meine Frau gehört und die Nintendo-Aktie gekauft, hätte sich mein Einsatz seitdem verdoppelt. Dumm gelaufen, Vincent. Allerdings habe ich die Aktie jetzt in einem kleineren Dip um einen Aktienkurs von ca. 50 Euro je Anteilsschein gekauft. Ganz einfach, weil die Investitionsthese für uns als Nintendo-Fans zeitlos ist. Meine Frau verwies auf starke Konsolen, jahrzehntelange Fans und auf eine gewisse Zyklizität, die sich nicht leugnen lässt. Aber auch darauf, dass dem japanischen Videospielehersteller schon etwas einfallen dürfte, um in diesem Markt Gesprächsthema zu bleiben.

Merchandise und Freizeitparks könnten eine solide Abrundung sein. Ich habe aus meinem Fehler gelernt und die Nintendo-Aktie jetzt gekauft. Eben als langfristig orientiertes Investment.

Der Artikel Meine Frau hat mir geraten, die Aktien von Zalando, Walt Disney & Nintendo zu kaufen: Hier ist, was ich getan habe ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Nintendo, Walt Disney und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und Zalando und empfiehlt Nintendo.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.