Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 3 Minuten

Frau bestellte neue Hose online – und findet böse Überraschung in der Tasche

Frau bestellte neue Hose online – und findet böse Überraschung in der Tasche

Wenn der Paketbote klingelt, um die bestellte Hose zu bringen, ist die Freude meist groß. Doch eine Krankenschwester namens Christine Evans, die eine Jeans online bestellte, erlebte beim Öffnen des Pakets eine böse Überraschung. Auf Twitter berichtete sie später von dem Vorfall.

Evans hatte eine Jeans bei der Versandhauskette Nordstrom bestellt. Als sie das Paket öffnete, fand sie neben der bestellten Hose einen getragenen Tanga! "Nach vielen Jahren der Treue zu ihrem Unternehmen, bin ich entsetzt über den mangelhaften Kundenservice, den sie mir gaben , als ich eine Not Your Daughters Jeans mit einem schmutzigen und getragenen Tanga in der Vordertasche erhielt", beschwert sie sich in einem Tweet über das Unternehmen.

Wie sie weiter berichtet, habe sie den Kundenservice nach Erhalt des Pakets angerufen. Doch die Rückmeldung sei den Standards des Unternehmens "nicht angemessen" gewesen. Man habe ihr eine Ersatz-Hose angeboten und gesagt, dass man nicht mehr tun könne.

Doch das sei ihr in diesem Fall nicht genug, schrieb die Krankenschwester weiter und wies dabei auf die gesundheitlichen Risiken hin, die ihr überraschender Fund beinhalte. "Die Antwort des Kundenservice spiegelt nicht den Ernst der Situation wider", so ihr Fazit.

Nordstrom reagierte inzwischen ebenfalls via Twitter. Neben einer Entschuldigung kündigte das Unternehmen an, der Ursache des Problems auf den Grund gehen zu wollen.