Suchen Sie eine neue Position?

Frau von Beiersdorf-Chef verdient 1,8 Millionen Euro mit Aktiendeal

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
BDRFF83,30-0,75
^GDAXI11.099,35+154,38

Hamburg (dapd). Die Ehefrau des Beiersdorf (Other OTC: BDRFF - Nachrichten) -Vorstandschefs Stefan Heidenreich hat mit Aktien des Unternehmens innerhalb von zehn Monaten einen Gewinn von 1,8 Millionen Euro erzielt. Das geht aus einer Mitteilung des Nivea-Herstellers vom Montag über Aktiengeschäfte von Führungspersonen hervor. Der Verkauf erfolgte kurz vor der Bilanzvorstellung, bei der üblicherweise Schätzungen für die Entwicklung von Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr vorgestellt werden.

Heidenreichs Frau hatte Anfang April 2012 rund 103.000 Beiersdorf-Aktien im Wert von damals fast fünf Millionen Euro gekauft. Am 26. April übernahm Stefan Heidenreich den Vorstandsvorsitz des DAX (Xetra: ^GDAXI - Nachrichten) -Konzerns und richtete danach das Unternehmen neu aus, steigerte Umsatz, Gewinn und Aktienkurs. Seine Frau verkaufte alle ihre damals erworbenen Aktien am 15. Februar und erlöste damit rund 6,8 Millionen Euro.

Beiersdorf meldete Ende Januar einen Rekordumsatz von mehr als sechs Milliarden Euro für das Jahr 2012. Genaue Zahlen über den Gewinn und vor allem einen Ausblick auf das laufende Jahr legt Beiersdorf in zwei Wochen bei der Bilanzvorstellung vor. Ein Beiersdorf-Sprecher lehnte jeden Kommentar zu dem Aktiengeschäft ab und bezeichnete es als privat.

dapd