Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 36 Minuten
  • DAX

    13.610,98
    -76,71 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.742,57
    -14,65 (-0,39%)
     
  • Dow Jones 30

    32.832,54
    +29,04 (+0,09%)
     
  • Gold

    1.804,80
    -0,40 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,0243
    +0,0048 (+0,47%)
     
  • BTC-EUR

    23.084,75
    -653,00 (-2,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    550,65
    +7,78 (+1,43%)
     
  • Öl (Brent)

    90,04
    -0,72 (-0,79%)
     
  • MDAX

    27.623,76
    -227,91 (-0,82%)
     
  • TecDAX

    3.138,32
    -23,84 (-0,75%)
     
  • SDAX

    12.954,24
    -96,15 (-0,74%)
     
  • Nikkei 225

    27.999,96
    -249,28 (-0,88%)
     
  • FTSE 100

    7.488,98
    +6,61 (+0,09%)
     
  • CAC 40

    6.514,31
    -10,13 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.644,46
    -13,14 (-0,10%)
     

Frankreich weitet Kinderimpfung gegen Covid aus

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich können künftig alle Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren eine Corona-Impfung erhalten. Gesundheitsminister Olivier Véran kündigte am Mittwoch im Sender BFMTV an, dass Termine nun buchbar seien. Die Dosen würden in Impfzentren, in der Apotheke sowie in Arztpraxen gespritzt. Bisher hatte Frankreich Corona-Impfungen in dieser Altersgruppe nur für Kinder mit Vorerkrankungen und solche, die mit besonders gefährdeten Menschen zusammenleben, erlaubt.

Véran sagte, dass zuletzt 145 Kinder nach einer Infektion mit dem Coronavirus im Krankenhaus sind, 27 befänden sich auf der Intensivstation. Der Virus zirkuliere unter Kindern am meisten. Eins von fünf Kindern teste positiv auf das Virus. Auf welche Altersgruppe sich die Zahlen bezögen, präzisierte Véran nicht.

Die Infektionszahlen stiegen in Frankreich in den vergangenen Wochen stark an. Zuletzt steckten sich auf 100 000 Menschen innerhalb einer Woche landesweit circa 545 an. Angesichts dessen plant die Regierung im neuen Jahr strengere Regeln für den Besuch von Gastronomie und Kulturstätten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.