Suchen Sie eine neue Position?

"Frankreich wird seine Verpflichtungen einhalten"

Paris (dapd). Trotz der düsteren Prognose der EU-Kommission hält die französische Regierung an ihrem Defizitziel für 2013 fest. "Frankreich wird seine Verpflichtungen einhalten, insbesondere was die Verringerung des Haushaltsdefizits angeht", sagte Haushaltsminister Jérôme Cahuzac am Donnerstag im Radiosender Europe 1.

Die EU-Kommission hatte am Mittwoch in ihrem Herbstgutachten nur ein Wachstum von 0,4 Prozent statt der von der Regierung erwarteten 0,8 Prozent im kommenden Jahr vorausgesagt. Dadurch würde die zweitgrößte Volkswirtschaft der EU es nicht schaffen, ihr Haushaltsdefizit von derzeit 4,5 Prozent auf drei Prozent zu verringern, wie Präsident François Hollande es angekündigt hatte. Auch in den Reihen der regierenden Sozialisten gibt es Zweifel, ob Frankreich diese Vorgabe erfüllen kann.

© 2012 AP. All rights reserved