Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 56 Minuten

Frankreich: Inflation legt weiter zu

PARIS (dpa-AFX) - Die Inflation in Frankreich hat sich im Juli weiter erhöht. Die nach europäischer Methode berechneten Verbraucherpreise (HVPI) stiegen im Jahresvergleich um 6,8 Prozent, wie das Statistikamt Insee am Freitag in Paris mitteilte. Das ist die höchste Rate seit Einführung des Euro als Buchgeld im Jahr 1999. Damit ist die Inflationsrate den sechsten Monat in Folge gestiegen. Im Vormonat hatte die Rate 6,5 Prozent betragen.

Analysten hatten mit einem weiteren Anstieg der Teuerung gerechnet, waren aber nur von einer Rate von 6,7 Prozent ausgegangen. Im Monatsvergleich stieg der HVPI um 0,3 Prozent. Auch in dieser Betrachtung wurden die Erwartungen von Analysten leicht übertroffen.

Insee führte den Inflationsanstieg vor allem auf einen starken Anstieg der Preise für Energie zurück, die sich im Jahresvergleich um 28,7 Prozent verteuert hat. Lebensmittel verteuerten sich um 6,7 Prozent zum Vorjahr.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.