Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 49 Minuten
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -789,97 (-2,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.028,65
    -339,85 (-0,96%)
     
  • BTC-EUR

    36.771,77
    -815,97 (-2,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    992,24
    -2,50 (-0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.340,25
    -166,65 (-1,15%)
     
  • S&P 500

    4.532,76
    -44,35 (-0,97%)
     

Frankreich hält an Deckelung des Strompreises fest

·Lesedauer: 1 Min.
Stromrechnung (AFP/DENIS CHARLET)

Frankreichs Wirtschaftsminister Bruno Le Maire hält an der geplanten Deckelung des Strompreises fest. Bis Ende der Woche solle eine technische Lösung gefunden werden, um den Anstieg auf höchstens vier Prozent zu begrenzen, sagte Le Maire am Montag dem Sender LCI. Premierminister Jean Castex hatte die Preisbremse bereits im September zugesagt.

Le Maire bekräftigte, dass die Deckelung des Strompreises das gesamte Jahr gelten solle. "Wir werden den Franzosen nicht sagen: 'Wir halten das bis zu den Präsidentschaftswahlen durch, und danach steigen die Preise wieder an'", sagte Le Maire.

Die Regierung habe bereits die Steuer auf den Stromverbrauch gesenkt, was eine Preissteigerung um 16 oder 17 Prozent ausgleiche. Dies koste den Staat etwa acht Milliarden Euro im Jahr. Es sei aber damit zu rechnen, dass die Preise um bis zu 40 Prozent steigen. Deshalb sei eine zusätzliche Lösung nötig. "Die Verhandlungen sind noch nicht endgültig abgeschlossen, (...) aber bis Ende der Woche wird es eine technische Lösung geben, um die Franzosen und die Unternehmen zu schützen", sagte Le Maire.

kol/ilo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.