Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 3 Minuten
  • DAX

    12.082,71
    -94,47 (-0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.071,98
    -33,27 (-1,07%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • Gold

    1.898,80
    -6,90 (-0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,1818
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    11.091,06
    -10,24 (-0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,72
    -2,69 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    38,70
    +0,14 (+0,36%)
     
  • MDAX

    26.523,14
    -180,44 (-0,68%)
     
  • TecDAX

    2.911,31
    -8,88 (-0,30%)
     
  • SDAX

    11.938,08
    -131,67 (-1,09%)
     
  • Nikkei 225

    23.485,80
    -8,54 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    5.756,48
    -35,53 (-0,61%)
     
  • CAC 40

    4.740,41
    -75,71 (-1,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     

Frankreich: Geschäftsklima erholt sich weiter von Corona-Einbruch

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS (dpa-AFX) - Die Stimmung der französischen Unternehmen hat sich im September trotz rapide steigender Corona-Infektionen weiter von ihrem Einbruch in der Viren-Krise erholt. Wie das Statistikamt Insee am Donnerstag in Paris mitteilte, stieg das Geschäftsklima gegenüber August um zwei Punkte auf 92 Zähler. Es ist der fünfte Anstieg in Folge, nachdem das Geschäftsklima im April drastisch gefallen war.

Im September hellte sich die Stimmung sowohl in der Industrie als auch unter Dienstleistern auf. Trotz der Verbesserung sind die Unternehmen noch nicht so zuversichtlich wie vor der Virenkrise. Im Februar, bevor das Virus Frankreich übermannte, hatte der Indikator 105 Punkte betragen. Der längerfristige Durchschnitt liegt mit 100 Punkten ebenfalls höher als der aktuelle Stand.