Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 27 Minuten
  • DAX

    13.795,85
    +101,35 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,35 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.807,70
    -7,80 (-0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,0239
    -0,0019 (-0,1843%)
     
  • BTC-EUR

    23.613,73
    -652,76 (-2,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,42
    +3,14 (+0,55%)
     
  • Öl (Brent)

    91,17
    -0,92 (-1,00%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,28 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,67 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.871,78
    +324,80 (+1,14%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,29 (+2,09%)
     

Frankfurts OB Feldmann eröffnet Fahrradmesse Eurobike

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der umstrittene Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann hat am Mittwoch die Fahrradmesse "Eurobike" eröffnet. Eigentlich hatte der wegen Korruptionsverdacht angeklagte SPD-Politiker angekündigt, öffentliche Auftritte zu meiden. Zudem hatte er angekündigt, sein Amt niederzulegen. Feldmann, der auch Aufsichtsratschef der Messe-Gesellschaft ist, begrüßte die erstmals am Main stattfindende Weltleitmesse. Sie werde in Frankfurt gute Wachstumsmöglichkeiten finden.

Vom 13. bis zum 17. Juli zeigen mehr als 1500 Aussteller in den Frankfurter Messehallen ihre Produkte und Innovationen rund um das Zweirad. Zuvor hatte die Eurobike 29 Mal in Friedrichshafen am Bodensee stattgefunden. Der neue Standort unterstreiche die Bedeutung des Fahrrads als intelligente Verkehrslösung mit großem Potenzial zur Entlastung der Städte von zu viel Autoverkehr, hieß es dazu vom Fahrradclub ADFC. Am Nachmittag soll zudem Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) als Schirmherr sprechen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.