Deutsche Märkte geschlossen

Frankfurter Flughafen stellt neue Passagierkontrollen vor

FRANKFURT (dpa-AFX) -Seit Jahresbeginn sind am Frankfurter Flughafen die Passagier- und Handgepäckkontrollen neu organisiert. Der Flughafenbetreiber Fraport DE0005773303 hat die Steuerung der privaten Dienstleister sowie die Beschaffung neuer Sicherheitstechnik von der Bundespolizei übernommen. Nach knapp drei Wochen Betrieb wollen an diesem Freitag (09.15 Uhr) Fraport-Chef Stefan Schulte, Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) und Lufthansa DE0008232125-Chef Carsten Spohr die Neuerungen vorstellen. Die Beteiligten hoffen auf eine effizientere Abfertigung der Passagiere.

Mit veralteter Technik und hohen Gebühren waren die deutschen Flughäfen in den vergangenen Jahren im europäischen Vergleich ins Hintertreffen geraten. Frankfurt ist der erste deutsche Flughafen, der die Steuerung von der Bundespolizei übernimmt. Im vergangenen Jahr wurden hier laut Fraport rund 16 Millionen zusteigende Passagiere und ihr Handgepäck kontrolliert. In Bayern ist eine Landesbehörde für die Organisation der Kontrollen zuständig.