Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 58 Minuten
  • Nikkei 225

    38.876,71
    -258,08 (-0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.197,52
    +888,91 (+1,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.413,54
    +18,50 (+1,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Frankfurter Flughafen: Keine Einsteiger am Streiktag

FRANKFURT (dpa-AFX) -Am Frankfurter Flughafen werden am Donnerstag keine lokalen Passagiere zusteigen können. Grund ist der Warnstreik der Luftsicherheitskräfte an den Kontrollstellen, wie am Mittwoch ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport DE0005773303 erklärte. Die Passagiere sollten nicht zum Flughafen kommen und sich mit ihren Airlines in Verbindung setzen, um alternative Reisemöglichkeiten zu erhalten.

Die Auswirkungen auf den Flugplan am größten deutschen Flughafen sind noch unklar, da zumindest Interkontinental- und Europaflüge stattfinden können. Die Lufthansa DE0008232125 wollte sich im Laufe des Tages zu Details ihres Flugplans äußern. Ursprünglich waren in Frankfurt 1050 Flugbewegungen geplant mit rund 135 000 Passagieren. Möglich bleiben am Flughafen Transitverbindungen, also der Umstieg bereits kontrollierter, ankommender Passagiere auf einen anderen Flug. Doch auch hier könne es zu Verzögerungen kommen, sagte ein Flughafensprecher.