Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 29 Minuten

Frankfurter Airport schließt wegen Folgen der Coronapademie eine Landebahn

Deutschlands größter Airport in Frankfurt am Main schränkt wegen der massiven Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf den Luftverkehr seinen Betrieb ein. Ab Montag werde die 2011 in Betrieb genommene Landebahn Nordwest geschlossen, sagte ein Sprecher der Betreibergesellschaft Fraport am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Es handle sich dabei um eine "temporäre Maßnahme", deren Ende vorerst nicht abzusehen sei.

Hintergrund ist ein massiver Rückgang der Passagierzahlen in Frankfurt. Am Donnerstag wurden laut dem Sprecher noch 70.000 ankommende und abreisende Passagiere erwartet. Sonst kamen im Schnitt rund 170.000 Menschen an oder flogen ab. Auch die Zahl der Flugbewegungen sank demnach von 1400 täglich auf prognostizierte 1000 am Donnerstag.