Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    16.533,11
    +128,35 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.452,77
    +37,82 (+0,86%)
     
  • Dow Jones 30

    36.114,71
    -89,73 (-0,25%)
     
  • Gold

    2.036,50
    -5,70 (-0,28%)
     
  • EUR/USD

    1,0784
    -0,0053 (-0,49%)
     
  • Bitcoin EUR

    40.586,25
    +1.881,10 (+4,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    894,63
    +34,09 (+3,96%)
     
  • Öl (Brent)

    72,68
    -0,36 (-0,49%)
     
  • MDAX

    26.491,45
    +121,20 (+0,46%)
     
  • TecDAX

    3.199,16
    +13,16 (+0,41%)
     
  • SDAX

    13.210,85
    +139,42 (+1,07%)
     
  • Nikkei 225

    32.775,82
    -455,45 (-1,37%)
     
  • FTSE 100

    7.489,84
    -23,12 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    7.386,99
    +54,40 (+0,74%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.200,38
    +14,89 (+0,10%)
     

Fractyl Health gibt die kommerzielle Verfügbarkeit von Revita® in Deutschland und das erste erfolgreiche Verfahren beim 25. Internationalen Endoskopie-Symposium in Düsseldorf bekannt

  • Der erste Patient mit Typ-2-Diabetes (T2D) erhielt Revita® in Deutschland, wo das Revita DMR System™ über eine CE-Kennzeichnung und Kostendeckung im Rahmen des NUB-Erstattungsprozesses verfügt

  • Im Rahmen des 25. Internationalen Endoskopie-Symposiums wurde im Evangelischen Krankenhauses (EVK) in Düsseldorf eine Live-Demonstration eines Revita-Verfahrens erfolgreich durchgeführt

  • Die kommerzielle Verfügbarkeit von Revita im EVK-Krankenhaus markiert den Übergang von Fractyl Health zu einem kommerziellen Unternehmen

LEXINGTON, Mass., February 07, 2023--(BUSINESS WIRE)--Fractyl Health, ein Unternehmen mit Fokus auf Organ modifizierende Stoffwechseltherapeutika, das sich auf einen neuen Ansatz zur Behandlung von Typ-2-Diabetes (T2D) konzentriert, hat heute die kommerzielle Verfügbarkeit seines Revita DMR System™ in Deutschland bekannt gegeben. Fractyl Health gibt weiterhin bekannt, dass am 3. Februar im EVK-Krankenhaus in Düsseldorf, Deutschland, beim 25. Internationalen Endoskopie-Symposium eine Live-Demonstration eines Revita-Verfahrens erfolgreich durchgeführt wurde. Revita ist ein endoskopisches Therapieverfahren, das auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht, die Darmfunktionsstörungen mit Stoffwechselkrankheiten in Verbindung bringen. Das Verfahren zielt darauf ab, die Zwölffingerdarmschleimhaut zu erneuern und einen minimalinvasiven Ansatz zur Behandlung der Ursache von T2D zu etablieren. Das Revita System hat eine CE-Kennzeichnung in Europa und erhielt kürzlich in Deutschland die Kostenerstattung im Rahmen des NUB-Verfahrens.

Revita wird zunächst Patienten im EVK-Krankenhaus in Düsseldorf zur Verfügung stehen, wo die Behandlungen von einem erfahrenen Endoskopiker, Privatdozent Dr. Torsten Beyna, Chefarzt der Medizinischen Klinik, durchgeführt werden. Die Überweisung und die Betreuung von Patienten für Revita erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Zentrum für Diabetes und Gesundheit (WDGZ) in Düsseldorf durch Professor Stephan Martin, Chefarzt und Direktor. Revita wird zunächst in ausgewählten Krankenhäusern in Deutschland in enger Zusammenarbeit mit führenden Medizinern sowohl in der Endoskopie als auch in der Endokrinologie etabliert. In der Zukunft werden dann weitere Zentren dazukommen.

„Wir freuen uns über die Verfügbarkeit von Revita in Düsseldorf für unsere Patienten mit T2D, die unzureichend eingestellt sind und bei denen das Risiko eines Voranschreitens der Krankheit besteht", sagte Professor Martin. „Derzeitige medizinische Therapien für T2D konzentrieren sich auf die Behandlung von Krankheitssymptomen und – trotz zahlreicher Optionen – bleiben fast 50 % der deutschen Patienten unzureichend eingestellt. Revita bekämpft zum ersten Mal eine Ursache ihrer Erkrankung im Darm und ermöglicht es Patienten dadurch möglicherweise, ihre zugrunde liegende Erkrankung zu verbessern, anstatt nur ihre Symptome zu behandeln. In Verbindung mit einer angemessenen Anpassung der Ernährung und des Lebensstils kann Revita eine entscheidende Möglichkeit für das Zurücksetzen des Stoffwechsels der Patienten und somit für die Gesellschaft bieten."

„Wir freuen uns schon seit einiger Zeit auf die Verfügbarkeit von Revita in Deutschland", so Privatdozent Dr. Beyna. „Die klinische Entwicklung der Technologie und des Verfahrens hat die Schlüsselrolle des Darms bei Stoffwechselerkrankungen und speziell bei T2D gezeigt. Revita ist eine Innovation, die die Angebote der modernen interventionellen Gastroenterologie ergänzen kann und das Potenzial hat, ein wichtiger Paradigmenwechsel in unserer Denkweise über die Behandlung der Erkrankung zu werden."

Über das 25. Internationale Endoskopie-Symposium

Unter der Leitung der Endoskopiker des Evangelischen Krankenhauses Düsseldorf stellt das Symposium eine renommierte Veranstaltung dar, bei der die Fortschritte in der gastroenterologischen Praxis und damit verbundene aktuelle Entwicklungen in der endoskopischen Medizintechnik einem internationalen Publikum präsentiert werden. Das Symposium fand in Düsseldorf, Deutschland, und online zwischen dem 2. und 4. Februar 2023 statt. Weitere Informationen finden Sie unter https://endo-duesseldorf.com.

Über Revita®

Der führende Produktkandidat von Fractyl Health, Revita, basiert auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, die eine Darmdysfunktion mit der Entwicklung von Stoffwechselerkrankungen verbinden. Revita wurde entwickelt, um die Zwölffingerdarmschleimhaut durch hydrothermale Ablation (d. h. Zwölffingerdarmschleimhauterneuerung) umzugestalten, um abnormale Darmnährstoffwahrnehmungs- und -signalisierungsmechanismen zu modifizieren, die eine potenzielle Ursache für Stoffwechselerkrankungen darstellen. Revita hat in Europa eine CE-Kennzeichnung erhalten, und, erhielt 2022, in Deutschland die Kostenerstattung über das NUB-Verfahren. In den Vereinigten Staaten ist Revita nach US-amerikanischem Recht nur für Prüfzwecke bestimmt und hat von der FDA den Breakthrough-Device-Status erhalten, um die glykämische Kontrolle zu verbessern und den Insulinbedarf bei T2D-Patienten zu eliminieren, die mit langwirksamem Insulin unzureichend eingestellt sind.

Über Fractyl Health

Fractyl Health konzentriert sich darauf, Pionierarbeit für neue Ansätze bei der Behandlung von T2D zu leisten. Trotz der Fortschritte in der Behandlung in den letzten 50 Jahren sind Stoffwechselkrankheiten im Allgemeinen und T2D im Besonderen weiterhin eine der wesentlichen und schnell wachsenden Ursachen für Morbidität und Mortalität im 21. Jahrhundert. Ziel von Fractyl Health ist es, die T2D-Behandlung vom chronischen Blutzuckermanagement auf krankheitsmodifizierende Therapien umzustellen, die auf die Ursachen der Krankheit auf Organebene abzielen. Fractyl Health ist ein auf Organ modifizierende Stoffwechseltherapeutika spezialisiertes Privatunternehmen mit Sitz in Lexington im US-Bundesstaat Massachusetts. Weitere Informationen finden Sie unter www.fractyl.com oder www.twitter.com/FractylHealth.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230207005273/de/

Contacts

Unternehmenskontakt:
Lisa Davidson, Chief Financial Officer
Lisa@fractyl.com, 781.902.8800

Medienkontakt:
Beth Brett, Corporate Communications
Bbrett@fractyl.com, 720.656.6544