Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.891,31
    -260,98 (-0,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

FPT migriert ERP-System der Czech innogy Gruppe nach SAP S/4HANA

·Lesedauer: 5 Min.

Die SAP-Experten von FPT übernehmen umfassende Dienstleistungen von der Beratung bis zur Implementierung des In-Memory-Systems SAP S/4HANA

ESSEN, Deutschland, August 27, 2021--(BUSINESS WIRE)--FPT Europe, eine Tochtergesellschaft des globalen Technologiedienstleisters FPT Corporation, gab heute die Zusammenarbeit mit innogy Czech, einem führenden Energieunternehmen, das Erdgas-, Strom- und Heizungslösungen sowie saubere Mobilitätslösungen anbietet, bekannt. Ziel der Kooperation ist die Migration der gesamten SAP R/3-basierten ERP-Infrastruktur von innogy Czech in die SaaS-Cloud. Als Generalunternehmer für das Projekt wird FPT den Kunden bei der Migration des aktuellen Systems auf SAP S/4HANA als Teil des Greenfield-Konzepts unterstützen. Ziel ist daher ein komplettes Redesign des für innogy Czech geschäftskritischen Enterprise Resource Planning (ERP), einschließlich der Optimierung und Vereinfachung aller im System automatisierten Prozesse. FPT ist für den gesamten Projektumfang von der Beratung über die Planung bis hin zur Umsetzung verantwortlich.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210827005289/de/

Das Foto zeigt F-Town 3 - den Campus von FPT in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam. FPT ist derzeit weltweit in 26 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, in Australasien, den USA und Europa vertreten. Mit den Lieferzentren in der Slowakei und der Tschechischen Republik ist FPT in der Lage, seinen in Europa ansässigen Kunden ein einzigartiges Liefermodell anzubieten - das Bestshore-Modell, das Ressourcen aus dem Offshore-Bereich (Vietnam, Philippinen und Indien), aus dem Nearshore-Bereich (Slowakei, Tschechische Republik) und aus dem Onsite-Bereich (Deutschland, Großbritannien, Belgien, Niederlande) für eine optimale Kostenstruktur und eine effizientere Kommunikation sowie ein effizienteres Projektmanagement kombiniert.

„Wir haben FPT mit dem Upgrade unseres SAP-Systems auf S/4 HANA beauftragt, weil das Unternehmen über das entsprechende Know-how, die technische Fähigkeiten und langjährige Erfahrung in der Branche verfügt", sagt Miloš Dušek, Senior Manager of Corporate Applications bei innogy Česká republika. „Das Projekt ist für innogy von erheblicher strategischer Bedeutung. FPT hat sich für uns als zuverlässiger strategischer Partner erwiesen und ein kompetentes Team zusammengestellt, um sicherzustellen, dass der erste Teil des Projekts bis Ende 2021 erfolgreich abgeschlossen wird."

Leuchtturmprojekt im wachsenden Markt für SAP S/4HANA

Ziel des Projektes ist es, das bei innogy Czech eingesetzte SAP ERP System in der Version R/3 ERP Central Component 6.0 EhP 8, das bisher auf HANA DB2 basiert, durch die S/4HANA Private Cloud Edition zu ersetzen. „SAP hat angekündigt, dass das Unternehmen den Support für seine On-Premises-Lösungen bis 2027 einstellen wird. Viele Unternehmen möchten daher ihr System zeitnah auf S/4 HANA migrieren", erklärt Andy Do, Deputy Director/Head of Delivery von FPT Europe. „FPT verfügt über eine umfassende Expertise und langjährige Erfahrung in der Cloud-Migration sowie in SAP-Migrationsprojekten, das Projekt mit innogy Czech kann jedoch für uns als eines der größten vollumfänglichen S/4HANA-Migrationsprojekte betrachtet werden. Es bietet FPT eine großartige Chance, sich als zuverlässiger Partner im Bereich der SAP S/4HANA-Migration zu positionieren."

Der oben genannte Leistungsumfang soll für 5 Unternehmen der innogy Czech Republic Gruppe gelten, darunter innogy Česká republika a.s., innogy Zákaznické služby, s.r.o., innogy Energie, s.r.o., innogy Energo, s.r.o. und innogy Energetika Plhov-Náchod, s.r.o.

FPT verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit SAP. Mit einem Pool von mehr als 300 funktionalen und 250 technischen Beratern hat FPT erfolgreich SAP-Systeme für Kunden in Südostasien, Japan und Europa implementiert und ausgerollt. Mit SAP S/4 HANA bietet FPT ein breites Spektrum an Dienstleistungen wie Entwicklung, Implementierung und Rollout. Weiterhin bietet FPT eigene Lösungen im Bereich Application-Managed-Services (AMS) an. Die Services im Bereich SAP-Migration, SAP-Customization, SAP-Rollout und SAP Automation Testing unterstützen Unternehmen bei der reibungslosen und effizienten Einführung von SAP S/4HANA.

Über FPT Europe

FPT Europe mit Sitz in Essen, Deutschland ist Teil der FPT Corporation, einem Technologie- und IT-Dienstleister mit Hauptsitz in Vietnam, der mit 36.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 2 Milliarden US-Dollar erzielt. Als Pionier der digitalen Transformation bietet das Unternehmen erstklassige Dienstleistungen in den Bereichen Smart Factory, digitale Plattformen, RPA (Robotergesteuerte Prozessautomatisierung), Künstliche Intelligenz (KI), IoT (Internet of Things), Datenanalyse, Mobilität, Cloud, Managed-Services und Testing. FPT Software bedient weltweit mehr als 700 Kunden, darunter 100 Fortune-500-Unternehmen in den Branchen Luft- und Raumfahrt, Automotive, Banken und Finanzen, Kommunikation, Medien und Dienstleistungen, Logistik und Transport, Versorgungsunternehmen, Konsumgüter, Gesundheitswesen, Fertigung, öffentlicher Sektor, Technologie usw. Das im Jahr 2012 gegründete Unternehmen FPT Europe ist den Technologiepartner von 50 führenden Unternehmen, darunter u.a. RWE, Allianz, Siemens, Schaeffler, Airbus und Carlsberg. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.fpt-europe.de

Über innogy Czech

innogy Česká republika ist ein führendes Energieunternehmen in der Tschechischen Republik, das sich im Besitz des größten ungarischen Energiekonzerns MVM befindet. 1,6 Millionen Kunden beziehen Energie und energiebezogene innovative Dienstleistungen von innogy. Ein erstklassiger Kundendienst wird durch eigene Call Center und eine Kette von Kundendienstzentren gewährleistet. Neben der Gas- und Stromversorgung erzeugt innogy Wärme und Strom in landesweiten Heizwerken mit einer jährlichen Wärmeproduktion von 900.000 GJ. Neben dem Kerngeschäft konzentriert sich innogy auf saubere Mobilität, Photovoltaik und Energiemanagement-Dienstleistungen. Mit einem flächendeckenden Netz von über 60 Tankstellen, einer eigenen CNG-Technologie-Produktion und einem jährlichen Absatz von mehr als 10 Mio. kg CNG ist innogy ein starker Marktführer. innogy erarbeitet sich zudem eine solide Position im stark wachsenden Markt für Solarkraftwerke. Das Unternehmen beschäftigt 1.500 hochqualifizierte Mitarbeiter, und die Marke innogy kennen mehr als 90 % der tschechischen Bevölkerung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210827005289/de/

Contacts

FPT Deutschland GmbH
Linh Thi Khanh Pham
Head of Marketing
linhptk@fsoft.com.vn

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.