Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 3 Minuten

Fotodienstleister Cewe mit etwas weniger Umsatz

·Lesedauer: 1 Min.

Oldenburg (dpa-AFX) - Der Fotodienstleister Cewe <DE0005403901> setzt nach einem erneut etwas schwächeren Quartal weiterhin auf das Weihnachtsgeschäft. Von Juli bis September kam das Geschäft nach einer coronabedingten Sonderkonjunktur im vergangenen Jahr nun wieder etwas zurück. Die Umsätze fielen im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund drei Prozent auf 132,4 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Oldenburg mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) ging um rund fünf Prozent auf 11,3 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich machte Cewe im abgelaufenen Quartal rund zwei Millionen Euro Verlust, nach minus 1,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Für Cewe ist das vierte Quartal wegen des Weihnachtsgeschäft von besonderer Bedeutung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.