Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 38 Minute

Forschung von Cyberwrite zu Mastercard zeigt: Cyber-angriffe auf israelische Kommunen können zu Schaden in Höhe von bis zu 4,5 Mrd. Schekel insgesamt führen

Cyberwrite stellte in Kooperation mit Mastercard eine kürzlich durchgeführte Studie über die finanziellen Auswirkungen von Cyberrisiken vor, die zeigt, dass Cyberangriffe auf lokale Gemeinden und Regionalräte in Israel zu einem Gesamtschaden von schätzungsweise 4,5 Mrd. Schekel (ILS) führen können.

Cyberwrite, eines der führenden Unternehmen für die Cyberrisikomodellierung und spezialisiert auf die Quantifizierung finanzieller Schäden, die durch Cyberangriffe verursacht werden, hat mithilfe seiner Technologie Open-Source-Informationen gesammelt und mittels seiner proprietären KI-Algorithmen die Cyberrisiken modelliert, denen Kommunen gemeinhin ausgesetzt sind. Cyberwrite wurde vor kurzem als Teilnehmer für Start Path, das preisgekrönte Start-up-Engagement-Programm von Mastercard, ausgewählt und stellt seine Technologie Unternehmen weltweit zur Verfügung. Die Lösungen und Technologien des Unternehmens sind einfach zu bedienen und umfassen eine Zero-Integration.

Im Zuge dieser Zusammenarbeit erstellte Cyberwrite für 251 Kommunen und Regionalräte in Israel Berichte zu denen Cyberrisiken, die ein Risikobenchmarking und eine Abschätzung des finanziellen Schadens für verschiedene Risikoarten enthalten. Die Studie ergab, dass das potenzielle Schadenausmaß für 5 der größten Städte Israels sich auf insgesamt 650 Mio. Schekel belaufen könnte. Der finanzielle Schaden resultiert hauptsächlich aus Risiken wie Diebstahl von Einwohnerdaten, Verlust von Informationsaufzeichnungen, digitalem Diebstahl, Behinderung der öffentlichen Dienste usw.

Darüber hinaus ergab die Studie, dass die Anmeldedaten von Mitarbeitern und Dienstleistern israelischer Kommunalverwaltungen häufig im Dark Web zu finden sind. Die Stadtverwaltungen rangieren mit durchschnittlich 17 gestohlenen Benutzeranmeldedaten an erster Stelle auf der Liste, während bei den Regionalräten durchschnittlich 11 Anmeldedaten online zu finden waren.

Nir Perry, CEO von Cyberwrite, erklärte dazu: „Kommunen in den Vereinigten Staaten und Europa sind ständigen Cyberbedrohungen ausgesetzt. In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 wurden mehr als 600 erfolgreiche Cyberangriffe auf Gemeinden und städtische Behörden in den Vereinigten Staaten registriert. Es handelt sich um einen globalen Trend, der voraussichtlich die Kommunen weltweit und die Privatsphäre ihrer Bürger gleichermaßen bedroht. Viele Kommunen schließen zudem Cyberversicherungen ab, um zumindest einen Teil der Schäden im Falle eines Cybervorfalls abzudecken."

Omer Unger, Geschäftsführer von Mastercard in Israel, sagte: „Mastercard weitet sein Online-Angebot aus, um seinen Kunden weltweit die besten und innovativsten Dienstleistungen zu bieten. Dies wird erreicht durch die Kooperation mit israelischen Cyberunternehmen, durch die globale Übernahme von Cyberunternehmen und durch die Einrichtung von Cyberzentren weltweit, wie z. B. das Cyberzentrum in Vancouver, Kanada, dessen Gründung in Zusammenarbeit mit der kanadischen Regierung Mastercard während des Weltwirtschaftsforums in der vergangenen Woche bekanntgegeben hat."

Über Cyberwrite

Cyberwrite wurde 2017 von erfahrenen Experten der Cyberrisiko- und Versicherungsbranche gegründet und ist ein führender Technologieanbieter, der es Unternehmen weltweit ermöglicht, ihre finanzielle Gefährdung durch Cyberrisiken mit Hilfe proprietärer KI-Algorithmen zu quantifizieren. Mithilfe der Lösung von Cyberwrite können Unternehmen ihre potenzielle finanzielle Gefährdung durch Cyberangriffe vorhersagen und diese mit jenen anderer Branchenwettbewerber vergleichen. Cyberwrite wird von der österreichischen VC-Firma Speedinvest, sowie von 500 in Silicon Valley ansässigen Startups und Plug-&-Play-Unternehmen unterstützt. Das Unternehmen hat Büros in den USA und in Israel. Besuchen Sie Cyberwrite unter www.cyberwrite.com.

Über Mastercard

Mastercard (NYSE:MA), www.mastercard.com ist ein Technologieunternehmen der globalen Zahlungsverkehrsbranche. Das globale Netzwerk für die Zahlungsverarbeitung verbindet Verbraucher, Finanzinstitute, Händler, Regierungen und Unternehmen in mehr als 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Lösungen von Mastercard machen die täglichen Geschäftsaktivitäten – wie Einkaufen, Reisen, Geschäftsabwicklung und Finanzverwaltung – für alle einfacher, sicherer und effizienter. Folgen Sie Mastercard auf Twitter @MastercardAP, nehmen Sie an Diskussionen im Beyond the Transaction Blog teil und abonnieren Sie die neuesten Nachrichten von Engagement Bureau.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200226006030/de/

Contacts

Leslie Kesselring
Kesselring Communications
leslie@kesscomm.com
+1.503.358.1102