Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 56 Minute
  • Nikkei 225

    40.024,71
    -101,64 (-0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    40.665,02
    -533,08 (-1,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.935,95
    -380,22 (-0,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.333,86
    +4,36 (+0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.871,22
    -125,68 (-0,70%)
     
  • S&P 500

    5.544,59
    -43,68 (-0,78%)
     

Fondsabwertung, Trianon-Schlagzeilen bremsen Immo-Erholung: JLL

(Bloomberg) -- Trotz eines wieder anziehenden Transaktionsvolumens bleibt die Lage auf dem deutschen Immobilien-Investmentmarkt angespannt. Darauf hat der Makler JLL in einer Studie am Montag hingewiesen. Schlagzeilen zu Fonds-Abwertungen und Pleiten am Markt würden belasten.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

Für den Immobilien-Investmentmarkt bleibt es ein “zäher Aufholprozess”, so JLL. Bei einer Vielzahl von institutionellen Investoren würden Immobilien als Anlageprodukt im Augenblick schlicht nicht im Fokus stehen. “Nachrichten zu Fondsabwertungen oder Entwicklerpleiten helfen nicht, um das Vertrauen in diese Assetklasse zu reaktivieren.”

WERBUNG

Union Investment hatte vor kurzem den gesamte Immobilienbestand ihres Fonds UniImmo Wohnen ZBI neu bewerten lassen, was eine Senkung der Anteilspreise von rund 17% zur Folge hatte. Ebenso wurde in deutschen Medien breit über die finanziellen Schwierigkeiten der Betreibergesellschaft des Trianon-Hochhauses in Frankurt berichtet. Dort wird demnächst der Hauptmieter DekaBank ausziehen.

“Auch wenn das Trianon nicht stellvertretend für alle Büroimmobilien in Frankfurt und Deutschland steht, fördern solche Nachrichten nicht das Vertrauen in die Zukunftsfähigkeit dieser Assetklasse”, erklärte JLL mit Blick auf Büroimmobilien, die besonders stark unter Druck stehen.

Dennoch macht JLL einen positiven Trend aus. Der deutsche Investmentmarkt für Immobilien hat nach den Daten des Maklers im ersten Halbjahr 2024 ein Transaktionsvolumen von 15,7 Milliarden Euro verbucht, ein Plus von rund 10% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

©2024 Bloomberg L.P.