Suchen Sie eine neue Position?

An Flughäfen in Nordrhein-Westfalen drohen wieder Streiks

Düsseldorf (dapd). An den nordrhein-westfälischen Flughäfen drohen erneut Streiks. Im Tarifkonflikt des Wach- und Sicherheitsgewerbes für NRW wurde ein Sondierungsgespräch am Donnerstag ohne Ergebnis abgebrochen. Damit seien weitere Streiks des privaten Sicherheitspersonals an Flughäfen und anderen Einrichtungen wahrscheinlich, erklärte die Gewerkschaft ver.di in Düsseldorf. Zusammen mit den Kollegen in Hamburg, die ebenfalls im Tarifstreit sind, würden nun "flexible Aktionen" koordiniert.

Die Arbeitnehmerseite fordert für die 34.000 Beschäftigten in NRW eine Erhöhung des Brutto-Stundenlohns zwischen 2,50 und 2,65 Euro. Nach Angaben von ver.di bietet der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft dagegen nur 40 Cent mehr auf den bisherigen Stundenlohn von 8,23 Euro. Die Beschäftigten wollten "endlich heraus aus dem Niedriglohnsektor", sagte ver.di-Verhandlungsführerin Andrea Becker. Bislang seien die Arbeitgeber nicht über Denkmodelle hinaus gekommen.

Ende Januar hatte ein über zwei Tage dauernder Streik an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn zu erheblichen Behinderungen und Verzögerungen des Flugverkehrs geführt.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Alles neu macht der März – in diesem Monat treten gleich mehrere neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Eine davon dürfte besonders viele Menschen begeistern: Ab 1. März soll die Steuererklärung erleichtert werden, wie "Focus" berichtet. Dafür gibt es künftig ein vorausgefülltes Formular vom Finanzamt. Alle bereits gesammelten …

  • Schäuble will für Athen «sehr strenge Maßstäbe» anlegen
    Schäuble will für Athen «sehr strenge Maßstäbe» anlegen

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will Griechenland harte Auflagen machen, sollte im Sommer ein drittes Hilfspaket nötig werden: «Ob Griechenland weitere Hilfen braucht, wird man sehen, wenn das zweite Programm beendet ist.»

  • Ikea baut drahtlose Ladestationen in Möbel ein
    Ikea baut drahtlose Ladestationen in Möbel ein dpa - So., 1. Mär 2015 14:23 MEZ
    Ikea baut drahtlose Ladestationen in Möbel ein

    Das könnte dem drahtlosen Aufladen von Smartphones und Tablets einen Schub geben: Ikea baut entsprechende Ladestationen direkt in einige Möbel ein.

  • Samsung kontert iPhone 6 mit Flaggschiff-Duo
    Samsung kontert iPhone 6 mit Flaggschiff-Duo

    Sein neues Flaggschiff-Smartphone ist für Samsung besonders wichtig: Mit dem Erfolg des iPhone 6 schloss Apple im Weihnachtsgeschäft beim Absatz zum Weltmarktführer auf. Nun will Samsung das Ruder herumreißen.

  • Tsipras besteht auf Schuldenschnitt
    Tsipras besteht auf Schuldenschnitt dpa - Sa., 28. Feb 2015 08:31 MEZ
    Tsipras besteht auf Schuldenschnitt

    Nach der Zustimmung des Bundestages zu einer Verlängerung der Griechenlandhilfe hat Athen erneut für Irritationen gesorgt. Regierungschef Alexis Tsipras brachte am Freitagabend erneut einen Schuldenschnitt ins Spiel, der bisher vor allem in Berlin abgelehnt wird.

 
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »