Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 34 Minuten

FLIR erhält zusätzlichen Auftrag über 26 Millionen USD für das Programm für nukleare, biologische und chemische Aufklärungsfahrzeuge der US-Armee

·Lesedauer: 5 Min.

Als führender Integrator wird das Unternehmen die Arbeit an einem Multi-Sensor-Erkennungssystem für bemannte und unbemannte Plattformen zum Schutz der Truppen vor CBRN-Bedrohungen fortsetzen

FLIR Systems, Inc. (NASDAQ: FLIR) gab bekannt, dass es den Zuschlag für eine Vertragsänderung in Höhe von 26 Millionen USD zur Unterstützung des NBCRV SSU-Programms (Nuclear, Biological and Chemical Reconnaissance Vehicle Sensor Suite Upgrade) für die US-Armee erhalten hat. Die Vereinbarung mit der Other Transaction Authority (OTA) wurde durch das Joint Program Executive Office for Chemical, Biological, Radiological, and Nuclear Defense (JPEO-CBRND) als Folgemaßnahme zu einem im April 2019 angekündigten Vertrag über 48 Millionen USD vergeben.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201015006170/de/

FLIR is lead integrator in modernizing the U.S. Army’s Nuclear, Biological and Chemical Reconnaissance Vehicle (NBCRV) system with improved and autonomous CBRN sensors. Earlier this year, soldiers at Fort Bliss, Texas employed a FLIR prototype in realistic battlefield scenarios to sense and rapidly avoid CBRN hazards. The new contract allows FLIR to continue developing the Sensor Suite and also will pair the NBCRV with a ground robotic vehicle to expand the system’s use with manned-unmanned teams. (Photo: Business Wire)

FLIR ist der führende Integrator bei der Modernisierung des NBCRV-Systems des Heeres mit verbesserten und autonomen CBRN-Sensoren. Anfang dieses Jahres lieferte das Unternehmen erste Prototypen des NBCRV-SSU-Systems für eine Beurteilung in Fort Bliss, Texas. Die Soldaten setzten den FLIR-Prototypen in realistischen Gefechtsszenarien ein, um CBRN-Gefahren zu erkennen und rasch zu vermeiden. Der neue Vertrag ermöglicht es FLIR, die Entwicklung der Sensor Suite weiterzuführen und im Jahr 2021 ausgereifte Prototypen für behördliche Tests bereitzustellen.

Neben anderen Lösungen von Drittanbietern bietet die NBCRV Sensor Suite Funktionen der Drohne FLIR R80D SkyRaider™, die mit einer speziellen Version des FLIR IBAC-Biodetektionssensors integriert sind. In dieser nächsten Phase wird das NBCRV auch mit einem Bodenroboter-Fahrzeug gekoppelt, um den Einsatz des Systems auf bemannte-unbemannte Teams auszuweiten. Ein von FLIR entwickeltes Führungs- und Leitsystem wird alle Geräte und Plattformen mit Sensorfusion und Automatisierungsfunktionen zusammenführen, die die kognitive Belastung der Benutzer verringern und die Entscheidungsfindung verbessern.

„Unsere Fähigkeit, bemannte und unbemannte Sensorlösungen in einem breiten Bedrohungsgebiet zu entwickeln und zu integrieren, ist das, was FLIR von anderen Anbietern unterscheidet", sagte Roger Wells, Vizepräsident und Geschäftsführer des Bereichs Unmanned Systems & Integrated Solutions bei FLIR. „Die Integration von UAV- und UGV-Plattformen in NBCRV steht im Einklang mit unseren Bemühungen um die Entwicklung umfassender Sensorfähigkeiten, die als Streitkräfte-Multiplikatoren wirken und den Missionserfolg unserer Truppen steigern können.

Ob durch luft- oder bodengestützte Detektionssysteme, FLIR ist in der Verteidigungsindustrie einzigartig positioniert und verfügt über fundierte Fachkenntnisse sowohl im Bereich der intelligenten Sensor- als auch der autonomen Systemtechnologie, die für die Sicherheit der Kämpfer sorgen", fügte Wells hinzu.

FLIR unterstützt weitere Bemühungen von JPEO-CBRND. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen zwei Aufträge im Wert von mehr als 55 Millionen USD für den Einsatz seines FLIR Agentase™ C2 Sprays zur Aufdeckung chemischer Kampfstoffe erhalten, das zum Nachweis von Nervenkampfstoffen wie VX und Sarin sowie von Hautkampfstoffen wie Senfgas formuliert wurde.

Die Arbeit am NBCRV-Programm hat in den FLIR-Einrichtungen in West Lafayette (Indiana), Stillwater (Oklahoma) und Elkridge (Maryland) begonnen und wird voraussichtlich bis 2022 fortgesetzt. Weitere Informationen zu den integrierten Lösungen von FLIR Systems für Regierung und Verteidigung finden Sie auf www.flir.com/integrated-solutions. Weitere Informationen zu den chemischen, biologischen, radiologischen, nuklearen und Sprengstoffdetektionstechnologien von FLIR finden Sie auf www.flir.com/threatdetection.

Über FLIR Systems, Inc.

FLIR Systems wurde 1978 gegründet und ist ein weltweit führendes industrielles Technologieunternehmen, das sich auf intelligente Sensorlösungen für Verteidigungs- und Industrieanwendungen konzentriert. Die Vision von FLIR Systems ist, als „sechster Sinn der Welt" zu dienen und Technologien zu entwickeln, die dazu beitragen, dass fundiertere Entscheidungen zum Schutz von Leben und Lebensumfeld getroffen werden können. Weitere Informationen finden Sie unter www.flir.com und folgen Sie @flir.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Aussagen in dieser Pressemitteilung von Roger Wells und die anderen Aussagen in dieser Pressemitteilung zu dem oben beschriebenen Vertrag und Auftrag sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich der Geschäfte von FLIR, die teilweise auf Annahmen der Geschäftsführung beruhen. Diese Aussagen stellen keine Gewährleistung für zukünftige Leistungen dar und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die sich schwer vorhersagen lassen. Tatsächliche Ergebnisse können daher wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder vorhergesagten Begebenheiten abweichen, u. a. aufgrund folgender Faktoren: der Fähigkeit, die in dieser Pressemitteilung erwähnten Systeme herzustellen und zu liefern, Preisveränderungen bei Produkten von FLIR, Veränderungen in der Nachfrage nach den Produkten von FLIR, dem Produktmix, den Auswirkungen von Produkten und Preisen der Konkurrenz, Engpässen bei der Verfügbarkeit wichtiger Komponenten, der übermäßigen oder mangelnden Produktionskapazität, der Fähigkeit von FLIR, Produkte zeitgemäß herzustellen und auszuliefern, FLIRs fortlaufender Einhaltung der US-amerikanischen Exportkontrollgesetze und -vorschriften, sowie anderen Risiken, die von Zeit zu Zeit in FLIRs Berichten für die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) erörtert werden. Zudem könnten solche Aussagen von den allgemeinen Branchen- und Marktbedingungen und Wachstumsraten sowie den allgemeinen Wirtschaftsbedingungen auf US-amerikanischer und internationaler Ebene beeinflusst werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt, zu dem sie verfasst wurden, und FLIR übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Aussagen infolge von Ereignissen oder Umständen nach dem Veröffentlichungsdatum dieser Mitteilung. Weiterhin übernimmt FLIR keine Verantwortung für Änderungen an diesem Dokument, die durch Nachrichtenagenturen oder Internetdienstanbieter vorgenommen werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201015006170/de/

Contacts

Kontaktperson für Medien:
Joe Ailinger, Jr.
FLIR Systems
Telefon: +1 781 801 6161
E-Mail: joe.ailinger@flir.com

Investorenbeziehungen:
Lasse Glassen
Addo Investor Relations
Telefon: 424 238 6249
E-Mail: lglassen@addoir.com