Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 4 Minute
  • DAX

    13.812,68
    -35,67 (-0,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.593,59
    -9,08 (-0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    30.904,32
    +90,06 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.833,50
    +3,60 (+0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,2129
    +0,0045 (+0,38%)
     
  • BTC-EUR

    30.577,12
    +404,13 (+1,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    732,45
    +17,25 (+2,41%)
     
  • Öl (Brent)

    52,74
    +0,38 (+0,73%)
     
  • MDAX

    31.283,68
    +77,20 (+0,25%)
     
  • TecDAX

    3.316,84
    +45,40 (+1,39%)
     
  • SDAX

    15.286,18
    +132,92 (+0,88%)
     
  • Nikkei 225

    28.633,46
    +391,25 (+1,39%)
     
  • FTSE 100

    6.702,05
    -18,60 (-0,28%)
     
  • CAC 40

    5.594,90
    -22,37 (-0,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.090,90
    +92,40 (+0,71%)
     

Flick lobt Salihamidzic: "Das hat Hasan sehr gut gemacht"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Mit sieben Spielen in knapp vier Wochen ist der Terminplan nicht nur für den FC Bayern bis Weihnachten eng getaktet.

Während internationale Trainerkollegen wie Thomas Tuchel von Paris Saint-Germain oder auch Liverpool-Coach Jürgen Klopp zuletzt das straffe Programm hart kritisierten, hat sich Bayern-Trainer Hansi Flick mit der Situation arrangiert.

Zugleich lobte er die Arbeit von Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bayern-Trainer Flick lobt Salihamidzic: "Das hat Hasan sehr gut gemacht"

"Es gibt keine Alternative", sagte Flick auf der Pressekonferenz am Freitag (Bundesliga: VfB Stuttgart - FC Bayern München, Samstag 15.30 Uhr im LIVETICKER) über den vollen Kalender. "Klar fehlen einige Spieler, wir haben aber immer noch eine gute Breite im Kader. Das hat Hasan sehr gut gemacht, dass er eine gewisse Breite im Kader geschaffen hat. Wir haben in solchen Situationen, wenn sich mal einer verletzt, die Möglichkeiten das auszugleichen oder auch mal einen zu schonen. Diese Dinge wurden klar erkannt, verbessert und umgesetzt."

Gerade auch mit den Verpflichtungen von Eric Maxim Choupo-Moting, Douglas Costa, Bouna Sarr und Marc Roca im Oktober wurde der Kader im Vergleich zur Vorsaison vor allem in der Breite verstärkt.