Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 13 Minuten

First Lady Jill Biden hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Jill Biden befindet sich aktuell in Corona-Isolation. (Bild: Spike Johnson/Shutterstock.com)
Jill Biden befindet sich aktuell in Corona-Isolation. (Bild: Spike Johnson/Shutterstock.com)

Jetzt hat es auch Jill Biden (71) erwischt: Die Ehefrau von US-Präsident Joe Biden (79) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat das Weiße Haus in einem Statement bestätigt. Eine Sprecherin erklärt darin, dass Jill Biden am vergangenen Montagabend erste Erkältungssymptome entwickelt habe. Ein Schnelltest sei zunächst negativ gewesen, "aber ein PCR-Test war positiv", heißt es in der Erklärung.

Die First Lady sei doppelt geimpft, zweifach geboostert und habe demnach nur "leichte Symptome". Wir bei ihrem Ehemann sei auch ihr das Medikament Paxlovid verschrieben worden, das das Risiko eines schweren Verlaufs vermindern soll. Biden werde nun mindestens fünf Tage in einem Privathaus in South Carolina in Isolation verbringen und erst "nach zwei aufeinanderfolgenden negativen Covid-Tests nach Hause zurückkehren".

Joe Biden seit einer Woche aus der Isolation

Erst vor rund einer Woche hat US-Präsident Joe Biden seine Isolation nach einer Reinfektion mit dem Coronavirus verlassen. Der 79-Jährige wurde erstmals am 21. Juli positiv getestet. Kurz nach seiner Genesung hatte sich Biden dann Ende Juli erneut infiziert.