Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 59 Minuten

Finnische Premierministerin wegen "unangemessenem" Fotoshooting kritisiert

Style International Redaktion
·Lesedauer: 4 Min.

Bei einem Fotoshooting für das Modemagazin Trendi hat die finnische Premierministerin Sanna Marin ein provokantes Outfit gezeigt. Auf Instagram löste das veröffentlichte Bild gemischte Reaktionen im Netz aus.

Die finnische Premierministerin Sanna Marin wurde dafür kritisiert, dass sie sich für eine Zeitschrift in einem schwarzen Blazer mit tiefem Ausschnitt ablichten ließ. Foto: Instagram/TrendiMag
Die finnische Premierministerin Sanna Marin wurde für dieses Bild kritisiert, weil sie sich für eine Zeitschrift in diesem schwarzen Blazer mit tiefem Ausschnitt ablichten ließ. Foto: Instagram/TrendiMag

Die finnische Premierministerin Sanna Marin wurde für ein Fotoshooting für das Modemagazin Trendi kritisiert, weil sie sich in einem schwarzen Blazer mit tiefem Ausschnitt ablichten ließ. Die Fotos der 34-Jährigen wurden im finnischen Modemagazin veröffentlicht.

Eins dieser Fotos wurde auf Instagram gepostet und daraufhin scharf kritisiert. Die Follower bezeichnen die Modewahl angesichts ihrer Position als “unangemessen”. Die Zeitschrift beschreibt die Premierministerin als “Vorbild” und “Influencerin”.

Unangemessen: Weil sich ihr BH abzeichnete, wurde eine Frau gebeten, eine Bibliothek zu verlassen

Marin sagte gegenüber der Zeitschrift, die vergangenen Jahre haben an ihr gezehrt, zweifellos insbesondere 2020. “Es ist klar, dass die Jahre ihre Spuren hinterlassen. Das ist kein normaler Job oder ein normales Leben, sondern in vielerlei Hinsicht ein komplexes Leben. Es kann sein, dass sich Druck aufbaut und dann bricht er später über einen zusammen. Oft war es notwendig, die Emotionen aus dem Spiel zu lassen, aber sie stauen sich an.”

Ein User kommentierte sarkastisch: “Klar, ein Vorbild. Es wäre besser, dass es in der dunkelsten Cloud aufgehoben bleibt. Lächerlich, die Brüste einer Frau so ohne Bluse zu zeigen. Jemand mit Geschmack und Sinn für Stil.”

Jemand anderes dagegen war der Meinung, Marins Glaubwürdigkeit sei total “untergraben” worden.

Allerdings formte sich schnell auch eine Social Media Bewegung von Männern und Frauen, die die Premierministerin unterstützen. Unter dem Hashtag ‚ImWithSanna‘ teilten sie Fotos von sich selbst in einem ähnlichen Outfit wie dem, dass die Premierministerin auf dem Foto trägt.

Die Fans der Premierministerin begannen ihre eigenen ähnlichen Bilder mit dem Hashtag #ImWithSanna zu teilen. Foto: Instagram/TrendiMag
Die Fans der Premierministerin begannen ihre eigenen ähnlichen Bilder mit dem Hashtag #ImWithSanna zu teilen. Foto: Instagram/TrendiMag

Jemand kommentierte unter dem Post: “Tolles Foto unserer Premierministerin. Denkt daran, dass Frauen zukünftig Säcke tragen, besonders auf Zeitschriften-Fotos, damit ihre Kompetenz oder Zuverlässigkeit nicht durch äußere Faktoren in Frage gestellt wird.“

Jemand anderes schrieb: “stylisches Bild. Jeder, der andere wegen eines zu weiten Ausschnitt verurteilt, kann mit der Heuchelei aufhören. Unsere hübsche Premierministerin ist ein gutes Vorbild für alle finnischen Frauen. Eine stolze Mutter, die sich 2018 traute, ein Bild auf ihrem eigenen Instagram-Kanal zu veröffentlichen auf dem sie ihr Baby stillt. Eine Frau hat Brüste, die die gleiche Haut haben wie die Nasenspitze oder das Knie.”

Sanna Marin: Finnlands Regierungschefin hat geheiratet

Und jemand anderes fügte hinzu: “Total umwerfendes Bild und wirklich toll und noch dazu wird der regionale Schmuck beworben.”

“Ziemlich toll, dass die Leute sich gegenseitig unterstützen!”, schrieb jemand anderes.

Die Zeitschrift Trendi teilte ein paar der #ImWithSanna-Bilder von Frauen aller Altersklassen in einem schwarzen Blazer auf ihrem Instagram-Kanal.

In den 1970ern ließ sich der finnische Präsident Urho Kekkonen im Look eines Hipsters ablichten – ein starker Kontrast zu seinem üblichen Auftreten im Anzug. Und ein weiteres Foto zeigte ihn neben mehreren entkleideten Männern in einer Sauna. Foto: Twitter
In den 1970ern ließ sich der finnische Präsident Urho Kekkonen im Look eines Hipsters ablichten – ein starker Kontrast zu seinem üblichen Auftreten im Anzug. Und ein weiteres Foto zeigte ihn neben mehreren entkleideten Männern in einer Sauna. Foto: Twitter

Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass es auch in der Vergangenheit schon ungewöhnliche Fotos anderer finnischer Staatsoberhäupter gab, darunter laut YLE Präsident Urho Kekkonen und Carl Gustaf Mannerheim.

In den 1970ern ließ sich der finnische Präsident Urho Kekkonen im Hipster-Look ablichten – ein starker Kontrast zu seinem üblichen Auftreten im Anzug. Ein weiteres Foto zeigte ihn neben mehreren entkleideten Männern in einer Sauna.

"Total respektlos": Fans wütend wegen Cardi Bs Nacktfoto-Entschuldigung

Und noch seltsamer: Es gibt ein Foto, das Mannerheim zeigt, wie er nackt auf einem Pferd reitet.

Und noch seltsamer: Es gibt ein Foto, das den finnischen Heerführer und Staatsmann Carl Gustav Mannerheim zeigt, wie er nackt auf einem Pferd reitet. Foto: Twitter
Und noch seltsamer: Es gibt ein Foto, das den finnischen Heerführer und Staatsmann Carl Gustav Mannerheim zeigt, wie er nackt auf einem Pferd reitet. Foto: Twitter

Anu Koivunen, Professorin für Gender Studies an der Tampere University sagte der Zeitschrift: “Es gibt sicherlich einige, die glauben, Sanna Marin sollte sich nicht in einem Glamour-Magazin zeigen, weil es ihre Position als Premierministerin oder Politikerin schmälert.”

Sie fügte hinzu: “Diese Politiker wissen ganz genau, welche Art von Diskussionen sie auslösen. Sie sind sehr medienkompetent und dieser Social Media Sturm [über Marins Outfit] kam nicht überraschend”, sagte Koivunen. “Marin handelt mit vollem Bewusstsein. In der Bildunterschrift des Trendi-Artikels heißt es, dass Marin sich bewusst ist, dass das Aussehen einer Frau immer diskutiert wird und dass sie sich deshalb als Premierministerin immer bemüht, sich gleich zu kleiden”, sagte sie.

Marni Dixit

VIDEO: Ellen DeGeneres: Erste öffentliche Reaktion auf Produktions-Skandal