Deutsche Märkte geschlossen

Finanzwende: Finanzlobby im Bundestag besonders stark

BERLIN (dpa-AFX) -Banken, Versicherungen und andere Akteure der Finanzbranche betreiben besonders hohen Aufwand, um Einfluss auf politische Entscheidungen und die Gesetzgebung zu nehmen. Einer Auswertung der Bürgerbewegung Finanzwende zufolge ist keine andere Branche unter den 100 finanzstärksten Lobbyakteuren im Bundestag so stark vertreten. Das gehe aus dem öffentlich einsehbaren Lobbyregister hervor, erklärte der Verein.

Demnach sind 11 der 100 Lobbyakteure mit den größten Budgets Banken, Versicherungsunternehmen und Investmentgesellschaften. Zusammen gäben die Top-10-Konzerne und -Verbände der Finanzlobby im Jahr mehr als 42,5 Millionen Euro für Kontaktpflege und den Versuch der Beeinflussung von Politik aus.

Das Lobbyregister wird seit einem Jahr auf der Internetseite des Deutschen Bundestags geführt. Es soll sichtbar machen, wer Einfluss auf politische Entscheidungen und die Gesetzgebung nimmt. Auch die Bürgerbewegung Finanzwende selbst ist dort eingetragen.