Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 12 Minute
  • DAX

    12.194,28
    -33,64 (-0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.342,06
    -0,50 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    29.413,61
    +152,80 (+0,52%)
     
  • Gold

    1.641,10
    +7,70 (+0,47%)
     
  • EUR/USD

    0,9608
    -0,0004 (-0,04%)
     
  • BTC-EUR

    20.994,06
    +872,06 (+4,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    460,93
    +1,80 (+0,39%)
     
  • Öl (Brent)

    78,77
    +2,06 (+2,69%)
     
  • MDAX

    22.401,97
    -48,40 (-0,22%)
     
  • TecDAX

    2.666,28
    +12,18 (+0,46%)
     
  • SDAX

    10.538,12
    +30,21 (+0,29%)
     
  • Nikkei 225

    26.571,87
    +140,32 (+0,53%)
     
  • FTSE 100

    7.012,50
    -8,45 (-0,12%)
     
  • CAC 40

    5.770,99
    +1,60 (+0,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.933,46
    +130,54 (+1,21%)
     

Finanzspritze für den HSV durch Onana-Wechsel

Finanzspritze für den HSV durch Onana-Wechsel
Finanzspritze für den HSV durch Onana-Wechsel

Frische Finanzspritze für den Hamburger SV: Der Aufstiegsanwärter der 2. Bundesliga profitiert vom Wechsel seines früheren Profis Amadou Onana vom OSC Lille zum FC Everton. Von den rund 36 Millionen Euro Ablöse, die der Premier-League-Klub an den französischen Erstligisten zahlt, sollen die Hanseaten mehr als fünf Millionen erhalten.

Erst letzten Sommer hatte der HSV den 20-Jährigen für sieben Millionen nach Lille ziehen lassen, die eingebaute Klausel bringt nun wertvolles Geld für die von Trainer Tim Walter geforderten Zugänge. Und es könnte sogar noch etwas mehr werden, sollte der Wechsel von Filip Kostic von Eintracht Frankfurt zu Juventus Turin über die Bühne gehen. Dann dürfte der HSV als früherer Arbeitgeber des Serben zusätzlich eine hohe sechsstellige Summe einstreichen. (Alle Infos zur 2. Bundesliga)