Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    39.377,31
    -96,73 (-0,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

Finanzielle Freiheit: Warum ich glaube, dass ein wachsendes passives Einkommen der Schlüssel ist

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Für viele Menschen ist das Erreichen der finanziellen Freiheit wahrscheinlich ein Hauptziel im Laufe ihres Lebens. Dadurch können sie eine größere Unabhängigkeit und in manchen Fällen eine bessere Lebensqualität genießen.

Eine große Summe Geld allein führt jedoch nicht unbedingt zu größerer finanzieller Unabhängigkeit. Ein regelmäßiges passives Einkommen könnte aber den größten Einfluss auf die finanziellen Aussichten einer Person haben.

Daher denke ich, dass jetzt ein guter Zeitpunkt sein könnte, um in günstige Dividendenaktien mit langfristigem Wachstumspotenzial zu investieren. Mit der Zeit können sie einen echten Unterschied in der Lebensqualität eines Anlegers ausmachen. Das ist eine Strategie, die ich schon seit Jahren verfolge.

Natürlich sollte man dies nicht tun, ohne sich der Risiken bewusst zu sein. Kein Aktienkurs wird garantiert steigen. Und auch die Dividendenausschüttung ist nicht garantiert, im Gegensatz zu einem festen Zinssatz auf einem Geldkonto. Langfristig habe ich aber festgestellt, dass es ein guter Ansatz ist.

Finanzielle Freiheit durch ein wachsendes passives Einkommen erreichen

Der Aufbau eines großen Portfolios im Laufe des Lebens wird von vielen Anlegern als probates Mittel angesehen, um finanzielle Freiheit zu erreichen. Während dies teilweise richtig ist, ist die Realität, dass das Ausgeben des Kapitals selten eine gute Idee ist. Mit der Zeit wird die Größe des Portfolios eines Anlegers abnehmen, wenn er das Kapital ausgibt, anstatt das Einkommen, das es produziert. Das kann bedeuten, dass ihnen irgendwann das Geld ausgeht und sie in eine schwierige finanzielle Situation geraten.

Daher könnte ein größerer Einfluss auf die finanziellen Aussichten einer Person von dem passiven Einkommen kommen, das durch eine Kapitalsumme bereitgestellt wird. Zum Beispiel kann eine große Summe, die in Dividendenaktien investiert ist, zu einer größeren finanziellen Unabhängigkeit führen. Es könnte eine größere Einkommensrendite im Vergleich zu Sparkonten mit einem niedrigen Zinssatz erzeugen.

Darüber hinaus kann die Rate, mit der ein passives Einkommen wächst, einen erheblichen Einfluss auf die finanzielle Freiheit einer Person haben. Sollte es nicht über der Inflationsrate steigen, kann es sein, dass sich die Kaufkraft mit der Zeit verschlechtert. Daher kann der Kauf von renditestarken Aktien, die das Potenzial haben, über einen längeren Zeitraum ein Dividendenwachstum zu bieten, ein guter Schritt sein, solange sich die Anleger der Risiken bewusst sind.

Heute investieren, um finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen

Wie eine Person heute investiert, hängt ganz klar von der Lebensphase ab. Für diejenigen Investoren, die langfristig finanzielle Freiheit anstreben, könnte der Kauf einer vielfältigen Auswahl an hochwertigen Unternehmen zu niedrigen Preisen zu beeindruckenden Kapitalerträgen führen. Eine Rallye an der Börse, die dazu führt, dass die Bewertungen zu ihren langfristigen Durchschnittswerten zurückkehren, könnte bevorstehen. Dies könnte zu hohen Renditen führen, die das Portfolio eines Anlegers in den kommenden Jahren in die Höhe treiben könnten.

Aber einige Investoren wollen jetzt ein passives Einkommen aus ihrem Kapital erzielen. Für sie könnte das Investieren in Aktien mit Dividendenwachstumsaussichten die Hauptpriorität sein. Dazu könnten Unternehmen gehören, die einen geringen Anteil ihres Gewinns als Dividende ausschütten, aber auch solche mit einer glänzenden finanziellen Zukunft. Sie könnten es sich leisten, ein starkes Dividendenwachstum zu liefern. Und das kann sich positiv auf die finanzielle Freiheit eines Investors im Jahr 2021 und darüber hinaus auswirken.

The post Finanzielle Freiheit: Warum ich glaube, dass ein wachsendes passives Einkommen der Schlüssel ist appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 26.01.2021 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021