Suchen Sie eine neue Position?

Fiat-Tochter Chrysler mit Gewinnsprung auf 1,7 Milliarden Dollar

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
DAI.DE81,25+0,58

Detroit/Turin (dapd). Die Fiat-Tochter Chrysler hebt ab: Der US-Autobauer steigerte 2012 den Umsatz um 20 Prozent auf rund 66 Milliarden Dollar (48,7 Milliarden Euro). Der Gewinn verachtfachte sich sogar auf 1,7 Milliarden Dollar, wie Chrysler (Xetra: 710000 - Nachrichten) am Mittwoch in Detroit mitteilte. Die Ergebnisse sind ein weiterer Schritt bei der Erholung des Herstellers, der in der Autokrise 2009 in die Pleite rutschte und nur durch staatliche Milliardenkredite gerettet wurde.

Der Fiat-Konzern nutzte damals die desolate Lage und stieg bei Chrysler ein. Seitdem hat sich der US-Automarkt völlig gedreht und eilt von Wachstumsjahr zu Wachstumsjahr. Chrysler ist beim Absatz auf Nordamerika beschränkt und profitiert von dem Nachfrageschub. Dagegen steckt Fiat (Mailand: F.MI - Nachrichten) in Europa inzwischen tief in der Krise und schreibt rote Zahlen.

dapd