Deutsche Märkte geschlossen

Fiat-, PSA-Verwaltungsräte geben grünes Licht für Fusion: Kreise

Tommaso Ebhardt, Ania Nussbaum und Daniele Lepido

(Bloomberg) -- Die Verwaltungsräte von Fiat Chrysler Automobiles NV und PSA Group haben unterrichteten Kreisen zufolge einen weiteren Schritt in Richtung einer Fusion des italienisch-amerikanischen und französischen Unternehmens gemacht, um den viertgrößten Automobilhersteller der Welt zu schaffen.

Die Direktoren von Fiat Chrysler segneten die Transaktion am späten Dienstag ab, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. Zuvor habe bereits das PSA-Board einstimmig grünes Licht gegeben. Die Unternehmen gingen davon aus, dass eine verbindliche Absichtserklärung unterzeichnet wird bevor die Märkte in Europa am Mittwoch öffnen, hieß es weiter.

Vertreter von PSA und Fiat Chrysler lehnten eine Stellungnahme ab.

Überschrift des Artikels im Original:Fiat and PSA Boards Sign Off on Merger of Automotive Dynasties

--Mit Hilfe von Gabrielle Coppola.

Kontakt Reporter: Tommaso Ebhardt in Milan tebhardt@bloomberg.net;Ania Nussbaum in Paris anussbaum5@bloomberg.net;Daniele Lepido in Milan dlepido1@bloomberg.net

Kontakt verantwortlicher Editor: Anthony Palazzo apalazzo@bloomberg.net, ;Chester Dawson cdawson54@bloomberg.net, Frank Connelly, Tara Patel

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

©2019 Bloomberg L.P.