Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.876,71
    -258,08 (-0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.982,30
    +783,93 (+1,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.410,34
    +15,29 (+1,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Feuer in Lagerhalle - Löscharbeiten dauern an

Dominik Totaro/dpa

Berlin (dpa) - Die Löscharbeiten an der in Brand geratenen Lagerhalle in Berlin-Marzahn dauern weiter an. Die Nacht verlief nach Angaben der Feuerwehr von Morgen wie geplant. «Es war kontinuierlich ein Löschfahrzeug vor Ort, welches die Halle weiterhin von außen löschte», wie der Pressesprecher mitteilte.

Demnach flammen derzeit immer wieder Glutnester auf, die von den Einsatzkräften nicht vollständig gelöscht werden könnten, da Stahlträger den Weg versperren. Man müsse nun auf das Abbruchunternehmen warten, welches die Lagerhalle von den umgekippten Stahlträgern befreit, hieß es vonseiten der Feuerwehr. Man gehe davon aus, dass die Nachlöscharbeiten noch den gesamten Tag in Anspruch nehmen werden.

Die Lagerhalle mit Maschinenteilen und Papier war am Donnerstagmorgen auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern in Berlin-Marzahn in Brand geraten. Zeitweise waren bis zu 150 Einsatzkräfte in der Wolfener Straße vor Ort. Im Einsatz waren unter anderem zwei Fahrzeuge mit Drehleitern und ein Helikopter, der mit einer Wärmebildkamera stetig die Lage beobachtet. Das Feuer sorgte für eine hohe Rauchwolke über dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten weiter an.