Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.877,25
    +587,17 (+1,76%)
     
  • BTC-EUR

    27.173,62
    -2.952,95 (-9,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    785,98
    -64,37 (-7,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.129,36
    +98,99 (+0,71%)
     
  • S&P 500

    4.223,16
    +56,71 (+1,36%)
     

Nach Fehlgeburt: Fiona Erdmann gibt ihren Fans ein Update

·Lesedauer: 2 Min.

Fiona Erdmann (32) hat Gedanken zu ihrer Fehlgeburt geteilt. Die Influencerin, die Mutter eines jungen Sohnes ist, hatte vor einigen Wochen verkündet, erneut schwanger zu sein. Vor einer Woche dann die Schock-Nachricht: Fiona hat ihr Baby verloren. Sie verordnete sich eine kurze Social Media-Pause, meldet sich jetzt mit berührenden Gedanken zurück.

Nach kurzer Sendepause

Zwar sei es ihr nicht leicht gefallen, ihre Gedanken zu sammeln, zum Handy zu greifen und sie mit ihren Fans zu teilen, doch schließlich sei es auch keine Option, sich bis zum Ende aller Zeit einzugraben. Das Leben muss schließlich trotz des schweren grauen Vorhangs der Trauer weitergehen – nicht zuletzt wegen ihres Sohnes Leo: "Eure Anteilnahme, eure warmen, herzlichen, aufbauenden und liebevollen Nachrichten haben mir sehr geholfen. Ich war wirklich erschrocken, wie viele von euch Ähnliches oder noch Schlimmeres erlebt haben. Manche eurer Nachrichten haben mich wirklich tief betroffen gemacht. Mir war überhaupt nicht bewusst, wie viele Eltern ihr Kind o. sogar Kinder verlieren und damit so eine schlimme Situation durchmachen müssen." Die zahlreichen Nachrichten von Frauen hätten Fiona tief berührt und ihr auch vor Augen geführt, wie glücklich sie sich trotz des Schicksalsschlags fühlen könne. Immerhin habe sie ihren Leo, ihren Sonnenschein, ihr Ein und Alles.

Fiona Erdmann ist auch dankbar

Leo sei in den letzten Tagen ihre größte Stütze gewesen, so das Model weiter: "Und ich bin ganz ehrlich, ohne ihn hätten wir das alles nicht so durchgestanden. Es hat mir einfach noch einmal bewusst gemacht, was es für ein wahnsinniges Wunder es ist, ein gesundes Kind in den Armen halten zu können. Dieses Erlebnis hat mich einfach so unfassbar dankbar gemacht und mir gezeigt, dass ich nicht zu sehr traurig sein sollte, sondern glücklich für das was ich habe! Denn das ist eben nicht selbstverständlich!" Oft habe sie ihren Leo in den letzten Tagen herzlich gedrückt, dabei vor Dankbarkeit geweint. Mit ihm genieße sie jede Sekunde.

Fiona Erdmann möchte sich noch weiter zum Thema Fehlgeburt äußern, da es wichtig sei, darüber offen zu reden und es nicht zum Tabu werden zu lassen. Allerdings brauche sie noch ein wenig Zeit für sich, um ihre Kräfte zu sammeln.

Bild: Monika Skolimowska/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.