Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.753,37
    -182,25 (-0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    34.733,22
    +711,18 (+2,09%)
     
  • BTC-EUR

    50.636,21
    -308,06 (-0,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.451,31
    +12,43 (+0,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.433,94
    +179,89 (+1,18%)
     
  • S&P 500

    4.591,93
    +78,89 (+1,75%)
     

FDP-Chef Lindner hat sich mit TV-Journalistin Franca Lehfeldt verlobt

·Lesedauer: 1 Min.
Der FDP-Chef Christian Lindner hat sich mit der RTL-Politikjournalistin Franca Lehfeldt verlobt.
Der FDP-Chef Christian Lindner hat sich mit der RTL-Politikjournalistin Franca Lehfeldt verlobt.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner und die TV-Journalistin Franca Lehfeldt wollen heiraten. Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung macht Lindner den Antrag schon vor der Bundestagswahl an Lehfeldts 32. Geburtstag Mitte September. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit den Familien der beiden bei Lindners Lieblings-Italiener in Berlin hielt der FDP-Chef mit einem großen Blumenstrauß um ihre Hand an. Das bestätigte der FDP-Chef der "Bild".

Franca Lehfeldt sagte ihrem Haussender RTL, bei dem sie als TV-Journalistin arbeitet, das Paar sei „überglücklich“. „Da wir beide in der Öffentlichkeit stehen, ist es mir wichtig zu betonen, dass ich privat eigene Ansichten habe und auch als Journalistin unabhängig bin.“ Lehfeldt und Lindner sind seit 2018 ein Paar.

In einem Gespräch mit Business Insider Anfang September sprach Linder bereits über seine persönlichen Lebenspläne. Der Liberale gab bekannt, dass er sich in Zukunft Kinder wünsche. „Gegenwärtig ist bei mir nichts konkret im Anflug“, sagte er jedoch. Auch schloss Lindner aus, bei einer Übernahme eines möglichen Ministerpostens in einer neuen Bundesregierung, in Elternzeit zu gehen. Rechtlich ist dies zurzeit auch gar nicht möglich. Richtig so, befand der FDP-Chef: „Ein Bundesministerium ist kein Bereich, wo man über Monate oder ein Jahr nicht mehr dabei sein kann. Dann sollte man ein so hohes Amt doch zeitweise anders besetzen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.