Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 5 Minuten

FC Bayern München triumphiert

·Lesedauer: 2 Min.
Lewandowski von FC Bayern München nach seinem Tor gegen TSG Hoffenheim. (Bild: Adam Pretty/Getty Images)
Lewandowski von FC Bayern München nach seinem Tor gegen TSG Hoffenheim. (Bild: Adam Pretty/Getty Images)

Der FC Bayern München hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und der TSG 1899 Hoffenheim das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 4:0 für den FCB. Damit wurden die Bayern der Favoritenrolle vollends gerecht.

Jamal Musiala bediente Serge David Gnabry, der in der 15. Spielminute zum 1:0 einschoss. Robert Lewandowski baute das Ergebnis aus, indem er ein Zuspiel von Thomas Müller zum 2:0 für den FC Bayern München in den Maschen unterbrachte (29.). Die Hintermannschaft der TSG ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Für das 3:0 sorgten die Bayern in Minute 81. Der FC Bayern München gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer (86.). Letztlich feierte der FCB gegen die TSG 1899 Hoffenheim nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Kein Vorbeikommen an der Abwehr das FC Bayern

Die Bayern haben nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. An der Abwehr des FC Bayern München ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst acht Gegentreffer musste der FCB bislang hinnehmen. Die Saison der Bayern verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der FC Bayern München nun schon sieben Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte. Der FCB erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Bei der TSG präsentierte sich die Abwehr angesichts 15 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (17). Hoffenheim findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der TSG 1899 Hoffenheim bei.

Am kommenden Samstag treten die Bayern beim 1. FC Union Berlin an, während die TSG einen Tag zuvor Hertha BSC empfängt.

VIDEO: Nagelsmann 100 Tage im Amt beim FC Bayern München

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.