Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    29.682,66
    +39,97 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    34.035,99
    +305,10 (+0,90%)
     
  • BTC-EUR

    52.706,50
    -147,18 (-0,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.397,08
    +16,13 (+1,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.038,76
    +180,92 (+1,31%)
     
  • S&P 500

    4.170,42
    +45,76 (+1,11%)
     

Fastly-Aktie crasht 55 % seit dem Rekordhoch: Trotzdem ein Kauf?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
5G-Technologie 5G-Aktien
5G-Technologie 5G-Aktien

Die Fastly-Aktie (WKN: A2PH9T) blickt definitiv auf ein paar durchwachsene Wochen und Monate zurück. Genauer gesagt ist es ca. das letzte halbe Jahr, in dem die Anteilsscheine in Summe korrigiert sind. Seit dem Rekordhoch bei ca. 115 Euro im Oktober des letzten Jahres sind die Anteilsscheine zuletzt auf bis zu 52,50 Euro korrigiert. Wobei das das Preismaß vom 4. März gewesen ist. Seitdem hat sich die Fastly-Aktie immerhin wieder etwas erholt.

Aber macht das die Fastly-Aktie jetzt zu einem Kauf? Möglicherweise. Die Investitionsthese ist jedenfalls weiterhin intakt, die Baustellen bestehen allerdings immer noch. Hier ist, was Foolishe Investoren zur aktuellen Ausgangslage hinter dieser dynamischen Aktie wissen sollten.

Fastly-Aktie: Viel Potenzial, aber noch Oberflächenkratzen

Grundsätzlich bin ich jedenfalls weiterhin überzeugt, dass die Fastly-Aktie eine intakte, trendstarke Wachstumschance im Markt der Content Delivery Networks besitzt. Die Menge an Daten, die in den Weiten des WWW ausgetauscht werden, wird garantiert nicht weniger. Vor allem nicht mit der nahenden 5G-Revolution, die weitere Spielereien rund um Virtual Reality mit sich bringt. Gerade im Online-Shoppen könnte das signifikante Veränderungen mit sich bringen.

Das heißt: Akteure, die auch zukünftig ihre Daten schnell um den Globus schicken wollen, setzen womöglich auch weiterhin auf die Fastly-Aktie oder einen anderen Akteur im Markt der Content Delivery Networks. Wobei Fastly mit spannenden Deals, beispielsweise mit Shopify oder auch Tiktok, zeigt, dass führende Plattformen auf Fastlys Lösungen setzen. Der Kundenkreis ist insgesamt mit knapp über 2.000 Kunden und über 300 Großkunden eher klein. Weiteres Momentum und ein Kick-off bei der Datenmenge könnte diese Ausgangslage deutlich verbessern. Zumindest langfristig orientiert.

Für den Moment gilt außerdem, dass die Fastly-Aktie derzeit mit einer Marktkapitalisierung von 8,6 Mrd. US-Dollar bewertet ist. Das ist für mich weiterhin eine kleine, chancenreiche Ausgangslage. Es gilt jedoch weiterhin, dass das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 25,9 liegt, was nicht preiswert ist. Zumindest nicht mit den aktuellen Wachstumsraten von lediglich 40 %. Oder knapp darüber in den vorherigen Quartalen.

Das heißt: Die Fastly-Aktie besitzt definitiv langfristig orientiert eine Menge Potenzial. Das derzeitige Wachstum ist vielleicht eher ein Kratzen an der Oberfläche. Wobei genau das der Faktor ist, der die Investoren derzeit stört: Das Warten darauf, dass sich das Volumen und das Wachstum beschleunigen und die Initialzündung beginnt.

Jetzt ein Kauf?

Das wiederum zeigt, dass Foolishe Investoren die Investitionsthese vielleicht gerade jetzt mit dem Discount näher überprüfen sollten. Die Chance könnte langfristig gigantisch und die Bewertungslage günstig sein. Wobei natürlich auch auf Risiken, wie beispielsweise die Konkurrenz, eingegangen werden sollte.

Trotzdem möchte ich diesem leicht optimistischen Fazit noch eine Sache hinzufügen: Die Fastly-Aktie dürfte auf absehbare Zeit weiterhin sehr volatil sein, vielleicht auch längerfristig bleiben. Und es ist nicht gesagt, wann hier der Wachstumsturbo zündet. Beziehungsweise ob. Nicht nur, dass die Reise der Aktie daher schwankungsanfällig bleiben kann, auch die Investitionsthese würde ich insgesamt nicht als absolut sicher skizzieren. Foolishe Investoren sollten sich daher der Volatilität und des Risikos der Fastly-Aktie trotz (oder wegen) der chancenreichen Bewertung bewusst sein.

The post Fastly-Aktie crasht 55 % seit dem Rekordhoch: Trotzdem ein Kauf? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fastly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly und Shopify.

Motley Fool Deutschland 2021