Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 32 Minuten
  • Nikkei 225

    38.900,02
    +253,91 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.848,25
    +878,12 (+1,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.496,78
    +12,59 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Fast 80 Strafanzeigen bei Tesla-Protest

GRÜNHEIDE (dpa-AFX) -Die Polizei hat bei den Protesten gegen US-Elektroautobauer Tesla US88160R1014 nach eigenen Angaben 76 Strafanzeigen aufgenommen und 23 Aktivistinnen und Aktivisten vorübergehend in Gewahrsam genommen. Darunter seien fünf Aktivisten gewesen, die einem Haftrichter vorgeführt wurden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Alle Personen seien aber schließlich aus dem Gewahrsam entlassen worden. Die Strafanzeigen gingen laut Polizei vor allem auf Verstöße gegen das Versammlungsgesetz, Nötigung im Straßenverkehr, Widerstandshandlungen, Landfriedensbruch und Sachbeschädigungen zurück.

Seit Mittwoch hatten mehrere Organisationen zu einer Aktionswoche mit Protesten gegen Tesla aufgerufen und vor Umweltgefahren gewarnt, die Tesla zurückweist. Während der Aktionstage zählte die Polizei 18 Versammlungen. Sie verbot eine geplante Demo auf einer Autobahnbrücke.