Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.320,79
    -557,59 (-2,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Fast 3 % Dividendenrendite & mehr: Gründe für die Varta-Aktie!

Varta Batterieproduktion
Varta Batterieproduktion

Sollten Foolishe Investoren die Varta-Aktie (WKN: A0TGJ5) jetzt kaufen? Wenn wir auf den Chart blicken, so wäre wegrennen vielleicht die bessere Alternative. Jedenfalls ist der Aktienkurs von 165 Euro im Hoch auf bis zu 83 Euro gecrasht. Das entspricht einer Halbierung des Kursniveaus.

Foolishe Investoren wissen natürlich: Dadurch, dass die Varta-Aktie so tief gefallen ist, ergibt sich womöglich ein netter Discount. Blicken wir zum Beispiel auf jetzt fast 3 % Dividendenrendite. Aber viele weitere unternehmensorientierte Gründe, die jetzt hier ein Kaufszenario skizzieren könnten.

Varta-Aktie: Mit 3 % Dividendenrendite & mehr ein Kauf?

Es sind frische News, während ich diese Zeilen schreibe: Die Varta-Aktie beziehungsweise die Hauptversammlung und damit die Investoren haben eine Dividende in Höhe von 2,48 Euro je Aktie beschlossen. Heruntergerechnet auf die aktuellen Aktienkurse von ca. 83 Euro ergibt sich eine Dividendenrendite von 3 %. Das ist zugegebenermaßen attraktiv und grenzt an ein Quäntchen Value. Bei einem Ergebnis je Aktie von 3,12 Euro ist das sogar leistbar. Allerdings ist das Ausschüttungsverhältnis mit 79,5 % vergleichsweise hoch.

Entsprechend liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 31. Das ist nicht unbedingt im Value-Bereich, jedoch für eine Wachstumsaktie im Bereich der Batterietechnologie nicht allzu verkehrt. Auf der diesjährigen Hauptversammlung bekräftigte das Management zum Beispiel erneut die Ziele, in neue Wachstumsmärkte eindringen zu wollen.

So soll Varta eine Größe im Bereich der Automobil-Batterien für die Elektromobilität werden. Gleichzeitig möchte man im Markt der Heimspeicher-Tools einsteigen. Ermächtigt wurde das Management auf der Hauptversammlung, neues Kapital aufzunehmen und mit weiterem Eigenkapital in diese Wachstumsmärkte vorzudringen.

Hm, im Endeffekt ist diese Rechnung ein wenig schief. Einerseits gibt es eine hohe Dividende bei der Varta-Aktie, andererseits eine Kapitalerhöhung oder eine höhere Verschuldung, um die neuen Wachstumsziele zu erreichen? Das klingt umständlich und ist es auch. Aber es ist eher eines: Eine Randnotiz, die mir zeigt, dass die Kapitalverwendung besser ausgestaltet werden könnte.

Interessant!

Allerdings bleibt die Varta-Aktie für mich interessant. Bei einem KGV von 31 und einer Dividendenrendite von 3 % ist die Bewertung jedenfalls attraktiv. Gehen die Wachstumstreiber auf, so dürfte eine Neubewertung definitiv möglich sein. Immerhin ist die Marktkapitalisierung mit einem Wert von 3,4 Mrd. Euro vergleichsweise klein.

Deshalb steht diese Aktie zumindest auf meiner Watchlist. Energie und Elektromobilität sind nicht nur im Moment zwei heiße Themen, sondern auch in Zukunft. Gelingt es dem deutschen Unternehmen, hier jeweils eine führende Rolle zu spielen, so kann das Renditepotenzial gigantisch sein.

Der Artikel Fast 3 % Dividendenrendite & mehr: Gründe für die Varta-Aktie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.