Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.335,68
    +49,11 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,79
    +16,85 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,90 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.788,10
    -23,10 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1970
    +0,0057 (+0,4788%)
     
  • BTC-EUR

    14.854,16
    +488,74 (+3,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    333,27
    -4,23 (-1,25%)
     
  • Öl (Brent)

    45,53
    -0,18 (-0,39%)
     
  • MDAX

    29.374,63
    +228,52 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.128,52
    +43,04 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.835,35
    +136,47 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.367,58
    +4,65 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,18
    +31,39 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +111,44 (+0,92%)
     

fashionette AG mit erfolgreichem Börsendebüt

·Lesedauer: 9 Min.

DGAP-News: fashionette AG / Schlagwort(e): Börsengang
29.10.2020 / 12:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER SÜDAFRIKA ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST. WEITERE BESCHRÄNKUNGEN SIND ANWENDBAR. BITTE BEACHTEN SIE DEN HAFTUNGSAUSSCHLUSS AM ENDE DIESER MITTEILUNG.

fashionette AG mit erfolgreichem Börsendebüt

Düsseldorf, 29. Oktober 2020. Die fashionette AG (ISIN DE000A2QEFA1 / WKN A2QEFA), eine führende europäische datengesteuerte Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires mit Fokus auf die Region Deutschland, Österreich und Schweiz, hat heute erfolgreich den Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse aufgenommen.

Daniel Raab, CEO von fashionette, sagt: "Wir freuen uns außerordentlich über den überwältigenden Investorenzuspruch im Rahmen unseres Börsengangs und den gelungenen Handelsstart. Mit unserer bereits erfolgreichen, proprietären Technologieplattform als Basis für ein auf unsere Kund*innen zugeschnittenes Einkaufserlebnis im Zusammenspiel mit der neuen finanziellen Flexibilität haben wir exzellente Rahmenbedingungen, um die Skalierung von fashionette noch stärker voranzutreiben. Gerade im Hinblick auf die Dynamik, mit der sich aktuell im Handel der Wandel von Offline zu Online vollzieht, ist das Timing für unsere Expansionspläne perfekt. Mit dem erfolgreichen Börsenstart ist unser Ziel, die führende Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires in Europa zu werden, ein ganzes Stück näher gerückt."

Die aktuelle Marktkapitalisierung von fashionette beträgt rund EUR 180 Millionen. Die Aktien der fashionette AG haben die internationale Wertpapierkennnummer (ISIN) DE000A2QEFA1, die deutsche Wertpapierkennnummer (WKN) A2QEFA und das Tickersymbol FSNT.

Hauck & Aufhäuser agierte als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner für den Börsengang.

Über fashionette:

fashionette ist eine führende europäische datengesteuerte Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires wie Handtaschen, Schuhe, Sonnenbrillen, Uhren und Schmuck. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 hat fashionette eine marktführende Markenbekanntheit für Premium- und Luxushandtaschen in ihrem Kernmarkt Deutschland aufgebaut. Der Schwerpunkt von fashionette liegt darin, den personalisierten Online-Einkauf von Premium- und Luxus-Modeaccessoires für alle Kund*innen in Europa zugänglich zu machen. Weitere Informationen über fashionette finden Sie auf den Webseiten von fashionette unter corporate.fashionette.com (Corporate Website) und www.fashionette.com (Webshop).

Über GENUI:

GENUI ist eine Investmentfirma, die von einer Gruppe außergewöhnlicher Unternehmer und Investmentexperten gegründet wurde, die an "Gutes Unternehmertum" glauben. GENUI investiert in exzellente mittelständische Unternehmen mit dem Ziel, seine Partner dabei zu unterstützen, qualitativ hochwertiges Wachstum zu erreichen und den Stakeholdern im weiteren Sinne einen Mehrwert zu bieten. Jedes Unternehmen wird im Rahmen einer professionellen Governance von langjährig erfahrenen Investitionsexperten und einem engagierten Unternehmer unterstützt, der Zugang zu Fachwissen, Erfahrung und einem Netzwerk bietet, das für die angestrebte Entwicklung des Unternehmens relevant ist. Weitere Informationen über GENUI finden Sie auf der GENUI-Website unter www.genui.de.

fashionette AG

Investor Relations
ir@fashionette.com
Tel.: +49 (0)211 17607828
Grafenberger Allee 295 | 40237 Düsseldorf | Deutschland
corporate.fashionette.com

fashionette AG Presse Kontakt

Susan Hoffmeister
ir@fashionette.com
Tel.: +49 (0)89 125 09 03 30


HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Diese Mitteilung und die hierin enthaltenen Informationen dienen lediglich zu Informationszwecken und stellen weder ein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung dar noch eine Ankündigung eines bevorstehenden Angebots zum Verkauf oder zur Zeichnung oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung einer bevorstehenden Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von nennwertlosen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien aus dem Grundkapital der Gesellschaft ("Aktien") in den Vereinigten Staaten von Amerika einschließlich ihrer Territorien oder Besitztümer, in einem Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika oder im District of Columbia (zusammen "Vereinigte Staaten") oder sonstigen Staaten, und sollen auch nicht dahingehend verstanden werden.

Die Aktien wurden nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung ("Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten ohne vorherige Registrierung und außerhalb des Anwendungsbereichs einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des Securities Act nicht verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Gesellschaft beabsichtigt weder die Registrierung eines Teils des Angebots in den Vereinigten Staaten, noch die Durchführung eines öffentlichen Angebots der Aktien in den Vereinigten Staaten.

Die Gesellschaft hat ein öffentliches Angebot in keinem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR") mit Ausnahme der Bundesrepublik Deutschland ("Deutschland") autorisiert. In einem anderen Mitgliedstaat des EWR als Deutschland und im Vereinigten Königreich (jeweils ein "Relevanter Staat") wurden und werden keine Handlungen unternommen, die ein in einem Relevanten Staat die Veröffentlichung eines Prospekts erforderndes öffentliches Angebot darstellen würden. Dementsprechend dürfen die Aktien in Relevanten Staaten nur angeboten werden:

(i) juristischen Personen, die "qualifizierte Investoren" im Sinne des Artikels 2 lit. e) der Prospektverordnung sind; oder

(ii) unter sonstigen Umständen, die vom Anwendungsbereich des Artikels 1 Abs. 4 der Prospektverordnung erfasst werden.

Für die Zwecke dieses Absatzes bedeutet "Öffentliches Angebot" eine Mitteilung jedweder Form oder Art mit ausreichend Informationen über die Bedingungen des Angebots und die angebotenen Aktien, um einen Anleger in die Lage zu versetzen, über die Ausübung, den Kauf oder die Zeichnung von Aktien zu entscheiden. Der Ausdruck "Prospektverordnung" bezieht sich auf die Verordnung (EU) 2017/1129 in der aktuellen Fassung.

Hinsichtlich jedes Anlegers, der Aktien in dem vorgesehenen Angebot der Aktien erworben hat, wird davon ausgegangen werden, dass er zugesichert hat und damit einverstanden war, dass er diese Aktien für sich selbst und nicht im Auftrag einer anderen Person erworben hat. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch einen Prospekt im Sinne der Prospektverordnung dar.

Im Vereinigten Königreich wird diese Mitteilung und jegliche andere Mitteilungen im Zusammenhang mit den Aktien nur verteilt und richtet sich nur an, und jede Investition oder Investitionsaktivität auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur "qualifizierten Investoren" (gemäß Definition in Artikel 86(7) des Financial Services and Markets Act 2000 ("Financial Promotion")), die (i) Personen sind, welche professionelle Erfahrung im Umgang mit Investitionen haben, welche unter die Definition eines "Professionellen Anlegers" gemäß Artikel 19 Abs. 5 der Financial Promotion Order 2005 ("Order") fallen oder (ii) "high net worth entities" sind, die unter Artikel 49 Abs. 2 lit. (a) bis (d) der Order fallen (wobei diese Personen zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet werden), zur Verfügung und nur diese können diese Investitionen tätigen. Diese Mitteilung richtet sich nur an Relevante Personen. Personen, die keine Relevanten Personen sind, sollten keine Handlung auf Basis dieser Mitteilung vornehmen und sollten sich nicht auf diese Mitteilung beziehen oder auf dessen Grundlage handeln. Jede Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen durchgeführt. Die Gesellschaft hat keine Maßnahmen ergriffen, die ein Angebot von Anteilen oder den Besitz oder die Verbreitung dieser Bekanntmachung oder anderer Angebote oder Werbematerialien in Bezug auf diese Anteile in irgendeiner Rechtsordnung erlauben würden, mit Ausnahme von Deutschland, wo Maßnahmen zu diesem Zweck erforderlich sind.

Diese Mitteilung enthält Prognosen oder andere zukunftsgerichtete Aussagen, die sich z. B. auf zukünftige Ereignisse oder die zukünftige finanzielle Leistung der Gesellschaft beziehen. Sie können zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie "erwarten", "glauben", "antizipieren", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "dürften" oder in jedem Fall an der Verneinung solcher Begriffe oder anderen ähnlichen Ausdrücken erkennen. Diese Aussagen basieren auf derzeitigen Ansichten, Erwartungen und Annahmen des Managements der Gesellschaft. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse und Ereignisse wesentlich von den ausdrücklich oder implizit in dieser Mitteilung genannten oder beschriebenen abweichen werden. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen, aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation (einschließlich aufgrund der COVID-19-Pandemie), Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung, insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die sich auf die Gesellschaft auswirken, oder durch andere Faktoren. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Prognosen oder andere zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Weder diese Mitteilung noch eine Kopie hiervon darf direkt oder indirekt in die Vereinigten Staaten, Australien, Kanada, Japan oder Südafrika eingeführt oder übermittelt werden. Weder stellt diese Mitteilung ein Angebot oder eine Aufforderung zum Verkauf, oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots oder ein Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung dar, noch soll sie (oder irgendein Teil von ihr) oder die Tatsache ihrer Verbreitung, die Grundlage eines darauf gerichteten Vertrages sein oder sich im Zusammenhang mit einem darauf gerichteten Vertrag darauf verlassen werden. Das Angebot und die Verbreitung dieser Bekanntmachung und anderer Informationen im Zusammenhang mit der Notierung und dem Angebot kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich eingeschränkt sein.

Die angebotenen Aktien wurden bereits verkauft.

Im Zusammenhang mit dem Angebot, kann die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, Deutschland ("Stabilisierungsmanager"), (oder im Auftrag des Stabilisierungsmanagers handelnde Personen) Mehrzuteilungen vornehmen oder bestimmte Maßnahmen ergreifen, die es erlauben, den Marktpreis der Aktien auf einem Niveau zu halten, das über jenem liegt, das ohne Stabilisierung bestehen würde. Es gibt jedoch keine Gewähr dafür, dass der Stabilisierungsmanager (oder im Auftrag des Stabilisierungsmanagers handelnde Personen) Stabilisierungsmaßnahmen durchführen. Eine Stabilisierungsmaßnahme kann am oder nach dem Tag, an dem eine ordnungsgemäße Veröffentlichung des endgültigen Preises der Aktien erfolgt ist, beginnen und kann - falls begonnen - zu jeder Zeit enden, jedoch muss sie spätestens 30 Tage nach dem Tag an dem der Handel mit den Aktien aufgenommen wurde, abgeschlossen sein.


29.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

fashionette AG

Grafenberger Allee 295

40237 Düsseldorf

Deutschland

E-Mail:

ir@fashionette.com

Internet:

corporate.fashionette.com

ISIN:

DE000A2QEFA1

WKN:

A2QEFA

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt (Scale)

EQS News ID:

1143917


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this