Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 36 Minuten
  • DAX

    14.310,48
    +45,92 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.925,38
    +4,11 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.781,48
    +183,56 (+0,55%)
     
  • Gold

    1.807,50
    +6,00 (+0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,0544
    -0,0016 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    16.278,34
    +184,87 (+1,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,47
    +9,78 (+2,48%)
     
  • Öl (Brent)

    72,59
    +1,13 (+1,58%)
     
  • MDAX

    25.563,29
    +98,64 (+0,39%)
     
  • TecDAX

    3.042,28
    -1,21 (-0,04%)
     
  • SDAX

    12.341,24
    +49,86 (+0,41%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.467,28
    -4,89 (-0,07%)
     
  • CAC 40

    6.648,80
    +1,49 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.082,00
    +123,45 (+1,13%)
     

Familie in USA nach Entführung tot aufgefunden

San Francisco (dpa) - Eine Familie mit einem acht Monate alten Baby ist im US-Westküstenstaat Kalifornien wenige Tage nach ihrer Entführung tot aufgefunden worden. Die Leichen der drei Erwachsenen und des Säuglings seien am Mittwoch in einer Obstplantage im Bezirk Merced County südöstlich von San Francisco entdeckt worden, sagte Sheriff Vern Warnke Medien zufolge auf einer Pressekonferenz. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest. Das Motiv war zunächst völlig unklar.

Wenige Stunden vor dem Fund der Leichen hatte das Sheriffbüro ein Video vom Moment der Entführung veröffentlicht, wie der Sender CNN und andere Medien berichteten. Auf den Aufzeichnungen war demnach zu sehen, wie die Eltern, das Baby und ein Onkel des Kindes am Montag am Sitz ihres Unternehmens im ländlichen Kalifornien von einem Mann verschleppt wurden, der augenscheinlich bewaffnet war.

Der zu ABC gehörende kalifornische Lokalsender KFSN berichtete, der Festgenommene habe zuvor versucht, sich das Leben zu nehmen. Seine eigenen Verwandten hätten die Polizei auf ihn aufmerksam gemacht, nachdem er ihnen erzählt habe, er sei in die Entführung verwickelt.