Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 10 Minuten
  • Nikkei 225

    26.624,79
    +77,74 (+0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    32.223,42
    +26,76 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    29.064,29
    -212,99 (-0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    681,60
    +438,92 (+180,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.662,79
    -142,21 (-1,20%)
     
  • S&P 500

    4.008,01
    -15,88 (-0,39%)
     

Fabasoft AG: Fabasoft erweitert Vorstand

·Lesedauer: 2 Min.

DGAP-News: Fabasoft AG / Schlagwort(e): Personalie
Fabasoft AG: Fabasoft erweitert Vorstand
26.04.2022 / 15:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ing. Oliver Albl (50) wird ab 1. Mai 2022 als Chief Technical Officer (CTO) in den Vorstand der Fabasoft AG einziehen. Der Absolvent der HTBLA Leonding ist seit 1991 im Unternehmen im Bereich der Software-Entwicklung tätig und hat dabei zahlreiche Managementpositionen erfolgreich eingenommen. Seit 2019 führt Albl als Geschäftsführer die Fabasoft International Services GmbH.

Die zentrale Aufgabe des neuen Vorstandsmitglieds wird die Umsetzung einer optimierten technischen Organisationskultur, die die Bereiche Softwareentwicklung und IT-Betrieb noch enger zusammenführt.

Erfolgreiche Fabasoft-Karriere
"Oliver Albl ist seit über drei Jahrzehnten erfolgreich in der Fabasoft tätig und hat sich unter anderem große Verdienste beim Management der Unternehmens- und Servicezertifizierungen erworben. Dadurch hat er wesentlich dazu beigetragen, dass Fabasoft in Österreich und Europa eine herausragende Qualitäts- und Datenschutzreputation für ihre Softwareprodukte genießt. Ich freue mich sehr, dass wir diese Top-Position mit einer so erfahrenen Führungspersönlichkeit aus dem eigenen Managementteam besetzen konnten", betont em. o. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Roithmayr, Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Gründer und Vorstandsmitglied Helmut Fallmann wird CEO
Ebenfalls mit Wirksamkeit 1. Mai 2022 hat der Aufsichtsrat Dipl. Ing. Helmut Fallmann zum Vorsitzenden des nunmehr aus drei Mitgliedern bestehenden Vorstandsteams ernannt.

Über Fabasoft
Fabasoft zählt zu den führenden Softwareproduktunternehmen und Cloud-Dienstleistern für digitale Dokumentenlenkung sowie elektronisches Dokumenten-, Prozess- und Aktenmanagement in Europa mit Sitz in Linz, Österreich. Die Produkte von Fabasoft dienen der Digitalisierung, Vereinfachung, Beschleunigung und Qualitätssteigerung von Geschäftsprozessen - unternehmensintern und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Die Softwareprodukte und Cloud-Services umfassen den Eingang, die Strukturierung, die team- und prozessorientierte Bereitstellung, Bearbeitung und Erledigung, die sichere Aufbewahrung und das kontextsensitive Finden aller Geschäftsunterlagen für Unternehmen. Kunden profitieren von über drei Jahrzehnten Innovation und Erfahrung in grenzenloser digitaler Dokumentenlenkung.

Fabasoft AG (ISIN AT0000785407; WKN 922985; Bloomberg Code FAA GY; Reuters Code FAAS.DE)
Linz, 26. April 2022
Leopold Bauernfeind, Mitglied des Vorstandes
E-Mail: Leopold.Bauernfeind@fabasoft.com, Telefon: +43 732 60 61 62


26.04.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Fabasoft AG

Honauerstraße 4

4020 Linz

Österreich

Telefon:

+43 732 606 162

Fax:

+43 732 606 162--609

E-Mail:

Leopold.Bauernfeind@fabasoft.com

Internet:

www.fabasoft.com

ISIN:

AT0000785407

WKN:

922985

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

EQS News ID:

1335787


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.