Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.753,37
    -182,25 (-0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    34.699,89
    +677,85 (+1,99%)
     
  • BTC-EUR

    50.528,45
    -228,64 (-0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.450,24
    +11,35 (+0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.404,71
    +150,66 (+0,99%)
     
  • S&P 500

    4.585,83
    +72,79 (+1,61%)
     

Fürstin Charlène: Mit herzergreifenden Zeilen nimmt sie Abschied von ihrem Hund

·Lesedauer: 1 Min.

Ein schwerer Schlag für Fürstin Charlène: Ihr geliebter Chihuahua ist gestorben. Das macht die Fürstin mit einem traurigen Foto auf Instagram öffentlich.

Fürstin Charlène von Monaco
Fürstin Charlène von Monaco

Fürstin Charlène, 43, hatte es in den vergangenen Monaten nicht leicht: Nachdem sie während einer Südafrika-Reise im Rahmen ihrer Stiftung an einer schweren Hals-Nasen-Ohren-Infektion erkrankt war, rückte eine Reise zurück nach Monaco in weite Ferne. Die Sehnsucht nach ihren Kindern, Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques, beide sechs, wächst stündlich.

Nach mehrfachen Operationen scheint sich Charlènes Zustand mittlerweile wieder zu stabilisieren, doch nun muss die angeschlagene 43-Jährige einen weiteren Schicksalsschlag verkraften: Ihr Chihuahua Monte ist gestorben.

Fürstin Charlène trauert um Monte

"Mein kleiner Engel ist letzte Nacht gestorben, sie wurde überfahren. Ich werde dich so sehr vermissen, Ruhe in Frieden", schreibt Charlène zu einem Foto aus glücklichen Tagen, auf dem sie ihren kleinen Hund fest an sich drückt.

Charlènes Fans sind von den traurigen Nachrichten betroffen. "Das tut so weh ...viel Kraft", schreibt eine Followerin unter dem emotionalen Post, eine andere kommentiert: "Ich denke an dich Prinzessin Charlene."

Viel ist über Charlènes Vierbeiner nicht bekannt, 2015 wurde zuletzt berichtet, dass der Chihuahua an Depressionen leidet, nachdem sein tierischer Kamerad Carlo gestorben war. Der Yorkshire-Terrier verstarb ebenfalls bei einem Unfall.

Fans sorgen sich um die Fürstin

Fürstin Charlène meldete sich zuletzt mit einem gemeinsamen Foto mit Misuzulu kaZwelithini, 47, dem Sohn des verstorbenen Zulu-Königs Goodwill Zwelithini, †65, auf Instagram. Doch mit der Aufnahme versetzte die ehemalige Schwimmerin ihre Fans in Sorge: Es ist unverkennbar, dass die Fürstin stark an Gewicht verloren hat, ihre Handgelenke wirken zerbrechlich und ihre Augen müde.

Bleibt zu hoffen, dass Fürstin Charlène in den kommenden Tagen voller Trauer Unterstützung von ihren Liebsten bekommt.

Verwendete Quelle: instagram.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.