Deutsche Märkte geschlossen

Fünfter UAEREP-Zyklus konzentriert sich auf die ‚Verbesserung der Wolkenbildung‘

SHARM EL-SHEIKH, Ägypten, November 11, 2022--(BUSINESS WIRE)--Das Nationale Zentrum für Meteorologie gab heute auf einer Pressekonferenz im Pavillon der Vereinigten Arabischen Emirate auf der COP27 in Sharm El-Sheikh die angestrebten Forschungsbereiche für die Forschungsprojekte des fünften Zyklus des UAE Research Program for Rain Enhancement Science (UAEREP) bekannt, wobei der Schwerpunkt auf zwei vorrangigen Bereichen liegt: Verbesserung der Wolkenbildung und Steigerung des Niederschlags.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221110005639/de/

Group Photo (Photo: AETOSWire)

Das Programm wird seinen fünften Zyklus am Rande des6. International Rain Enhancement Forum am 24. Januar 2023 in Abu Dhabi starten.

Zu den neuen gezielten Forschungsbereichen gehören unter anderem Untersuchungen der physikalischen Kette von Ereignissen, die zur Wolken- und Niederschlagsbildung führen; Bewertungen von physikalischen Prozessen in warmen, kalten und Mischphasenwolken und deren Wechselwirkungen, die zu Niederschlägen führen; Multiskalenmodellierung relevanter atmosphärischer Prozesse, die Wolkenmikrophysik und -dynamik miteinander verbinden; Nowcasting und Wettervorhersage zur Unterstützung von Cloud Seeding-Operationen; innovativer Einsatz von Techniken der künstlichen Intelligenz, insbesondere neuartige Ansätze des maschinellen Lernens sowie Integration neuer Mess- und numerischer Werkzeuge, um ein klares, wissenschaftliches Verständnis der gesamten Kette von Ereignissen und Prozessen zu erlangen, die an der Wolkenbildung beteiligt sind.

Das Programm wird insbesondere Forschungsvorschläge begrüßen, die eine klare operationelle Auswirkung mit messbaren Ergebnissen und einem technischen Reifegrad in Bezug auf Technologien, Modelle und Ergebnisse haben. Forschungsvorschläge mit einem TRL-Score von 6 und höher werden bevorzugt, da sie in Ländern mit knappen natürlichen Wasserressourcen eingesetzt werden können.

Seine Exzellenz Dr. Abdulla Al Mandous, Direktor des NCM und Präsident der Regional Association II (Asia) der WMO, sagte: „Die Welt braucht einen wissenschaftlich fundierten Ansatz, um angesichts des Klimawandels praktikable Lösungen für die komplexen Probleme der heutigen Wasserressourcen zu finden. Beim NCM haben wir in den vergangenen vier UAEREP-Zyklen erhebliche Fortschritte bei der Lösung dieser Probleme erzielt."

Alya Al Mazroui, Direktorin der UAEREP, sagte: „Aufbauend auf dem Erfolg, den das Programm in seinen ersten vier Zyklen erzielt hat, werden die Bereiche, auf die sich der fünfte Zyklus konzentriert, neue Dimensionen zu unserem Verständnis der Wolkenbildung beitragen, ein Thema, das in den letzten Zyklen zunehmend das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft geweckt hat."

Die erfolgreichen Forschungsvorschläge werden alle zwei Jahre mit einem Förderbetrag von bis zu 1,5 Millionen US-Dollar ausgezeichnet, der über drei Jahre verteilt wird, mit einem jährlichen Höchstbetrag von 550.000 US-Dollar für jeden Vorschlag. Bis heute wurden im Rahmen des Programms 18 Millionen US-Dollar für 11 Forschungsprojekte bereitgestellt.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221110005639/de/

Contacts

Salam Shehady
sshehady@apcoworldwide.com