Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1916
    -0,0063 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    42.639,28
    +1.441,68 (+3,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Fünf Themen des Tages: Gesprächsstoff für heute

Rainer Buergin
·Lesedauer: 4 Min.

(Bloomberg) -- Impf-Versagen trägt Merkels Handschrift, Silber im Visier der Kleinanleger, europäische Aktien starten mit Gewinnen in die Woche, Musk bewegt Bitcoin, und Myanmar-Coup wird Test für Biden. Marktteilnehmer könnte heute beschäftigen:

Impf-Versagen trägt Merkels Handschrift

Angela Merkel beginnt unter dem Druck der schleppenden Coronavirus-Impfkampagne in Deutschland zu wanken. Nachdem die Kanzlerin wegen fehlender Covid-19-Impfstoffdosen und ihrer Strategie, die Verantwortung an die EU zu delegieren, öffentlich unter Beschuss geraten war, verlor sie die Beherrschung, als sie Anfang Januar während einer Klausurtagung von den Länderchefs zur Rede gestellt wurde. Sie sei so wütend gewesen wie niemals zuvor und habe mit Vergeltung gedroht, was die Anwesenden verstummen ließ, berichten informierte Kreise. Ein Regierungssprecher wollte sich zur Rekonstruktion des deutschen Impfstofffiaskos nicht äußern. Für den Nachmittag hat Merkel ein Covid-Krisentreffen angesetzt. AstraZeneca erhöht die Liefermengen für die EU und Bayer produziert den Curevac-Impfstoff.

Silber im Visier der Kleinanleger

Silber ist in den Mittelpunkt des Kleinanlegerinteresses gerückt, die aktivsten Futures des Edelmetalls sprangen an der Comex um bis zu 13% auf 30,35 Dollar je Unze. Die Bewegung heizt die Debatte über die Macht der von Reddit inspirierten Marktteilnehmer, die zunehmend größere Ziele verfolgen, weiter an. Der iShares Silver Trust von BlackRock, das größte börsengehandelte Produkt, das das Metall nachbildet, verzeichnete am Freitag einen noch nie dagewesenen Nettozufluss von umgerechnet 780 Millionen Euro. Wie der Kaufrausch bei GameStop kann der Vormarsch von Silber auf das WallStreetBets-Forum von Reddit zurückgeführt werden, das am Freitag mehr als 6 Millionen Mitglieder verzeichnete. Laut dem Tracking-Dienst Downdetector haben Reddit-Benutzer zunehmend Probleme mit der Website.

Europäische Aktien starten mit Gewinnen in die Woche

Europäische Aktien legten am Montag nach dem größten Wochenrückgang seit drei Monaten zu. Der Stoxx Europe 600 Index lag gegen Mittag gut 1% im Plus, angeführt von Rohstoffaktien. Die Edelmetallminenbetreiber Fresnillo und Polymetal sprangen um 17% bzw. 6,5%. Liberum-Stratege Joachim Klement meint, dass der Aufwärtstrend bei Silber möglicherweise nicht anhält, wenn Händler, die Reddit nutzen, anfangen, Geld bei anderen Positionen zu verlieren. “Indem sie ihren Investitionsschwerpunkt auf Silber verlagern, machen sie es wahrscheinlicher, dass die Blase von GameStop Inc. früher platzt und sie anfangen, Geld zu verlieren”, erklärte er in schriftlichen Kommentaren. “Zu diesem Zeitpunkt wird auch der Silberschub verblassen”. Heidelberger Druckmaschinen verloren nach einer Mitteilung vom Freitag. Stabilus stiegen nach Vorlage von Quartalszahlen.

Musk bewegt Bitcoin

Der reichste Mensch der Welt bedauert, Bitcoin nicht “vor acht Jahren” gekauft zu haben. Tesla-Chef Elon Musk sagte bei einem Auftritt auf der Social-Audio-App Clubhouse, dass er ein Befürworter der Kryptowährung sei, die er als eine “gute Sache” bezeichnete. Die digitale Münze, die laut Musk kurz davor steht, breite Akzeptanz bei “konventionellen Finanzleuten” zu finden, legte am Montagvormittag zu und notierte zuletzt über $34.000. Musk gab auch zum Besten, dass in einem seiner Startups ein Affe mittels eines Chips im Schädel in der Lage sei, Videospiele zu spielen. Er sei “ein glücklicher Affe”, und die Ergebnisse der Forschung des Startups Neuralink sollten Menschen helfen, nach Hirn- und Wirbelsäulenverletzungen verlorene Fähigkeiten zurückzugewinnen.

Myanmar-Coup wird Test für Biden

Das Militär Myanmars hat die De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi festgenommen, für ein Jahr den Ausnahmezustand verhängt und den erdrutschartigen Wahlsieg der Partei der Friedensnobelpreisträgerin annulliert. Das Militär begründete die Maßnahme mit angeblichem Wahlbetrug. Suu Kyi forderte die 55 Millionen Menschen des Landes auf, sich dem Militär zu widersetzen und nannte es “einen Versuch, die Nation zurück unter die Militärdiktatur zu bringen”. Myanmar drohen nun landesweite Proteste. Weltweit forderten Regierungen das Militär auf, alle Inhaftierten freizulassen und die Ergebnisse der Wahl zu respektieren. Die Vorkommnisse könnten ein früher außenpolitischer Test für US-Präsident Joe Biden sein, dessen Vorgänger Donald Trump zunehmend kritischer gegenüber Myanmar geworden war. Myanmars größter Handelspartner ist China.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.