Deutsche Märkte geschlossen

Fünf Themen des Tages: CoBa erfreut Anleger, Revolution aus Zug

·Lesedauer: 3 Min.

(Bloomberg) -- Commerzbank überrascht positiv, Portugal ist Tourismus-Profiteur, europäische Aktien steigen, Eskalation in Gaza, und ein neuer Coin am Krypto-Himmel. Marktteilnehmer könnte heute beschäftigen:

Commerzbank überrascht positiv

Die Commerzbank hat den Ausblick für die Erträge im Geschäftsjahr angehoben und sieht ein positives operatives Ergebnis, nachdem im ersten Quartal überraschenderweise ein Gewinn statt eines Verlusts übrig blieb. Die Quartalszahlen seien das erste greifbare Anzeichen des Erfolgs der Restrukturierungsmaßnahmen, was zusammen mit dem erhöhten Ausblick für das Gesamtjahr und der Prognose niedrigerer Wertberichtigungen zu einer Anhebung der Analystenschätzungen führen könnte, heißt es bei BI. Die Finanzchefin der Bank, Bettina Orlopp, zeigte sich im Bloomberg-TV-Interview zuversichtlich, die Kostenziele für dieses Jahr zu erreichen. Für die Gesamtwirtschaft sei derweil mit steigenden Zahlungsausfällen deutscher Unternehmen zu rechnen.

Portugal ist Tourismus-Profiteur

Im europäischen Impf-Musterland Großbritannien waren die Fluggesellschaften drauf und dran, Flüge zu beliebten Zielen in Griechenland und Spanien hochzufahren. Stattdessen bekamen sie Portugal. Die beiden Mittelmeer-Ziele sind im Gegensatz zum Atlantik-Anrainer auf der Ampel der britischen Behörden für Touristenziele noch nicht auf grün geschaltet. Spanien, das beliebteste Urlaubsziel der Briten, wäre der Hauptpreis gewesen. TUI-Vorstandschef Fritz Joussen nannte die Ampel denn auch enttäuschend am Mittwoch. Trotzdem ist der weltgrößte Reiseveranstalter optimistisch hinsichtlich einer Erholung des Sommertourismus. Eine Belebung der Nachfrage sei in den letzten Wochen klar zu erkennen gewesen. “Vor allem England bietet Potenzial”, so der CEO des Hannoveraner Unternehmens.

Europäische Aktien steigen

Europäische Aktien sind am Mittwoch gestiegen, unterstützt durch robuste Unternehmenszahlen und einen sich aufhellenden Konjunkturausblick. Der Stoxx Europe 600 Index lag gegen Mittag rund 0,4% im Plus. Bergbauunternehmen, darunter Rio Tinto, gehörten zu den größten Gewinnern, während Kupfer einen neuen Höchststand erreichte. Autohersteller fielen angesichts einer Reihe von Warnungen über Engpässe bei Chips, was die Produktion belasten könnte. “Inflationssorgen dominieren weiterhin die Schlagzeilen”, sagte Ulrich Urbahn von der Berenberg Bank. Vor wichtigen Preisdaten in dieser Woche dürfte die Volatilität hoch bleiben. In Deutschland legten Deutsche Telekom zu, nachdem Berenberg von einem sehr starken Quartalsbericht gesprochen hatte. Bayer stiegen, nachdem der Gewinn für das erste Quartal die Schätzungen übertroffen hatte.

Eskalation in Gaza

Israel und der Hamas-kontrollierte Gazastreifen stehen nach den schwersten Gefechten seit 2014 vor einem Krieg. Israel antwortete auf massiven Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen mit unerbittlichen Angriffen. Seit Montagabend wurden 35 Menschen in Gaza und fünf in Israel getötet. Insgesamt wurden 850 Raketen auf Israel abgefeuert, dessen Militär etwa 500 Angriffe durchführte. “Die Hamas wird hier Schläge erhalten, die sie nicht erwartet hat”, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Die Feindseligkeiten entwickelten sich aus wochenlangen Zusammenstößen zwischen israelischen Sicherheitskräften und Palästinensern in Jerusalem. “Wenn die Besatzung eskalieren will, dann ist der Widerstand bereit, und wenn sie aufhören will, dann ist der Widerstand auch bereit”, so Hamas-Führer Ismail Haniyeh.

Ein neuer Coin am Krypto-Himmel

Ein neues digitales Token ist binnen zwei Tagen zu einer der größten Kryptowährungen der Welt geworden. Der Marktwert von etwa 45 Milliarden Dollar macht Internet Computer zum achtgrößten digitalen Vermögenswert unter den Top 10 im CoinMarketCap.com-Ranking. Der Token und der dazugehörige digitale Ledger sollen jedem helfen - Softwareentwicklern oder Schöpfern von Inhalten - an digitalen Giganten wie Amazon oder Facebook vorbei im Internet zu veröffentlichen. Die Idee der hinter dem Projekt stehenden Dfinity-Stiftung im Schweizerischen Zug ist es, die “Walled Gardens” von Unternehmen zu umschiffen und Kosten zu reduzieren. Nutzer könnten etwa Social-Media- und andere Dienste aufbauen, die mit den Internet-Titanen konkurrieren. Der Gesamtmarktwert aller Kryptowährungen ist auf 2,48 Billionen Dollar gestiegen, von weniger als 1 Billion Dollar zu Beginn des Jahres.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.