Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 18 Minute
  • Nikkei 225

    26.540,09
    +108,54 (+0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    29.260,81
    -329,60 (-1,11%)
     
  • BTC-EUR

    20.788,68
    +1.164,77 (+5,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    458,55
    +25,45 (+5,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.802,92
    -65,00 (-0,60%)
     
  • S&P 500

    3.655,04
    -38,19 (-1,03%)
     

Ezra Miller: Nach "intensiver Krise" in Behandlung

Der von Skandalen geplagte Schauspieler Ezra Miller (29) hat sich öffentlich entschuldigt und offenbart, dass er sich wegen mentalen Problemen in Behandlung befindet.

Komplexe psychische Probleme

Der Star veröffentlichte in 'Variety' eine Erklärung, um sich bei den Beteiligten zu entschuldigen. "Nachdem ich kürzlich eine intensive Krise durchgemacht habe, weiß ich jetzt, dass ich an komplexen psychischen Problemen leide und habe eine laufende Behandlung begonnen", offenbarte der Amerikaner, der sich als nichtbinär definiert. "Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die ich mit meinem Verhalten in der Vergangenheit alarmiert und verärgert habe. Ich verpflichte mich, die notwendige Arbeit zu leisten, um in eine gesunde, sichere und produktive Phase meines Lebens zurückzukehren." Der Darsteller geriet im März in die Schlagzeilen, als er wegen ordnungswidrigen Verhaltens und Belästigung auf Hawaii verhaftet wurde. Der 29-Jährige bekannte sich zu der ersten Anklage und zahlte eine Geldstrafe und die Gerichtskosten, während der Vorwurf der Belästigung fallen gelassen wurde.

Ezra Miller hat weitere Gerichtsverfahren am Hals

Anfang August wurde Ezra Miller in Vermont wegen schweren Einbruchs angeklagt, weil er im Mai Alkohol aus einem Privathaus gestohlen haben soll. Er muss sich demnächst vor Gericht dafür verantworten. Außerdem wurden im Juni zwei einstweilige Verfügungen gegen ihn erlassen, die erste, um ihn daran zu hindern, sich mit einer 18-jährigen Aktivistin zu treffen, mit der er angeblich zusammen war, und die zweite, um ihn daran zu hindern, eine Mutter und ihr Kind zu belästigen. Diese Geschehnisse konnten den Verantwortlichen bei Warner Bros. Nicht gefallen, denn sie wollen eigentlichen den Superheldenfilm 'The Flash' vermarkten. Mit einem Hauptdarsteller, der mehrere Gerichtsverfahren am Hals hat, lässt sich so etwas schlecht machen. Die öffentliche Entschuldigung von Ezra Miller könnte man jetzt zynisch als ersten Schritt einer PR-Strategie werten, aber wichtig ist auch, dass sich der Künstler von seinen gesundheitlichen Problemen erholen kann.

Bild: JENNIFER GRAYLOCK/INSTARimages.com