Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    -0,0029 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    11.861,12
    +200,20 (+1,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

EZB hat ein Kommunikationsproblem mit Lagarde-Lane Dynamik

Piotr Skolimowski und Jana Randow
·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Die Europäische Zentralbank tut sich zu einem kritischen Zeitpunkt ihrer Reaktion auf die Coronavirus-Rezession schwer, den Anlegern ihre Absichten deutlich zu machen.

Ökonomen und Investoren beobachten uneinheitliche Botschaften von führenden Entscheidungsträgern der EZB. Am auffälligsten ist eine wahrgenommene Diskrepanz zwischen den Pressekonferenzen von Präsidentin Christine Lagarde nach geldpolitischen Entscheidungen und den Blog-Posts von Chefvolkswirt Philip Lane am nächsten Tag.

Nationale Notenbanker haben dies zur Kenntnis genommen und im Privaten ihre Besorgnis zum Ausdruck gebracht, dass eine solche Dynamik die Glaubwürdigkeit von Lagarde untergraben könnte, während die EZB vor Debatten über eine mögliche Ausweitung der geldpolitischen Stimuli steht. Die Vertreter baten um Anonymität, da die internen Beratungen vertraulich sind.

Die in Frankfurt ansässige Institution hat nach Angaben von Euroraum-Vertretern sogar erwogen, das Verfahren zu ändern, dass Lane nach der geldpolitischen Entscheidung einen Blog veröffentlicht.

Ein EZB-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

Jede verbale Verwirrung kann die finanziellen Bedingungen verschärfen und es noch schwieriger machen, die wirtschaftliche Erholung von der Pandemie aufrechtzuerhalten.

“Man hat den Eindruck, dass der Chefvolkswirt und die Präsidentin nicht die gleiche Botschaft bezüglich der Politik senden, was zu gewissen Dissonanzen führt”, sagte Piet Christiansen, Chefstratege bei Danske Bank A/S. “Es ist schwer einzuschätzen, ob die Präsidentin und der Chefökonom optimal aufeinander abgestimmt sind.”

Lanes Blogs begannen im März und sollen die wirtschaftlichen Gründe für die Entscheidungen liefern. Seitdem hat er mit einer Ausnahme alle Blogs nach den Pressekonferenzen der EZB-Chefin veröffentlicht.

Die Notenbankvertreter sagten, dass es keine grundsätzlichen Unterschiede im geldpolitischen Ansatz der beiden gebe. Jegliche wahrgenommene Mehrdeutigkeit bei Lagarde - so hieß es - könnte ihren Wunsch widerspiegeln, die manchmal widersprüchlichen Ansichten der Ratsmitglieder zu vermitteln.

Folglich kann die Präsidentin in ihren Pressekonferenzen relativ zuversichtlich über die geldpolitischen Herausforderungen erscheinen, während die Blogs von Lane zugespitzter sind.

Zum Beispiel stieg der Euro am 10. September, als Lagarde keinen dringenden Bedarf für eine geldpolitische Reaktion auf den Anstieg der Gemeinschaftswährung signalisierte. Lane, der zuvor gesagt hatte, der Wechselkurs “spielt eine Rolle”, schrieb am nächsten Tag, dass dieser die Inflation “deutlich gedämpft“ habe.

“Sicherlich war der Markt von den unterschiedlichen Aussagen zur Euro-Aufwertung überrascht”, sagte Neil Jones, Leiter Devisen-Sales Finanzinstitute bei der Mizuho Bank. “Die Kursreaktion sagte alles.”

Mit 25 geldpolitischen Entscheidungsträgern ist die EZB anfällig für Dissonanzen. Weitere Signale könnten diese Woche von Reden von Entscheidungsträgern wie Lane und Lagarde sowie der Zusammenfassung der geldpolitischen Sitzung aus dem Vormonat kommen.

Überschrift des Artikels im Original:ECB Has a Messaging Problem as Lagarde-Lane Dynamic Muddies View

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.