Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    30.168,27
    +496,57 (+1,67%)
     
  • Dow Jones 30

    31.402,01
    -559,85 (-1,75%)
     
  • BTC-EUR

    40.052,75
    -348,56 (-0,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    977,21
    -17,45 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.119,43
    -478,54 (-3,52%)
     
  • S&P 500

    3.829,34
    -96,09 (-2,45%)
     

ExxonMobil & die Dividende: Hier gibts weiterhin 7,55 %!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von ExxonMobil (WKN: 852549) ist derzeit eine wackelige Angelegenheit. Die Ölpreise sind jetzt jedenfalls wieder etwas stabiler. Allerdings: Der Markt bleibt fragil, trotz Notierungen von Brent und WTI mit über 50 US-Dollar je Fass.

Trotzdem gibt es eine Konstante bei der Aktie von ExxonMobil: Nämlich die Dividende. Auch weiterhin gibt es hier einen attraktiven Wert für Foolishe Investoren. Aber ist dieser auch nachhaltig? Das soll uns im Folgenden mit Blick auf die derzeitige Ausgangslage etwas näher interessieren.

ExxonMobil & die Dividende

Wie wir jedenfalls mit Blick auf die aktuelle Ausgangslage erkennen können, wird ExxonMobil augenscheinlich ein weiteres Mal 0,87 US-Dollar Quartalsdividende an die Investoren auszahlen. Auf das Jahr hochgerechnet entspricht das einem Wert von 3,48 US-Dollar. Sowie bei einem aktuellen Aktienkurs von 46,06 US-Dollar einer Dividendenrendite von 7,55 %. Das ist alles andere als unattraktiv.

Rein formal gesehen ist ExxonMobil außerdem ein weiterhin zuverlässiger Ausschütter. ExxonMobil zahlt inzwischen seit über 100 Jahren eine Dividende an die Investoren aus. Seit 37 Jahre in Folge ist die Ausschüttung außerdem konsequent mindestens jährlich erhöht worden. Das heißt: Rein formal ist die Aktie von ExxonMobil sogar noch ein Dividendenaristokrat. Wobei eine weitere Dividendenerhöhung inzwischen überfällig ist.

Trotzdem müssen wir im Moment festhalten, dass das operative Geschäft derzeit defizitär ist. Der US-amerikanische Ölkonzern kam im dritten Quartal auf ein Ergebnis je Aktie in Höhe von -0,15 US-Dollar. Die derzeitige Dividende wird entsprechend aus der Substanz bezahlt.

Aristokratie im Fokus sowie Ölmarkt beachten!

Damit könnte die Aktie von ExxonMobil definitiv einen näheren Blick verdient haben. Wobei Foolishe Investoren zwei Dinge beachten sollten: Einerseits rückt jetzt unweigerlich die Dividendenaristokratie in den Fokus. Im letzten Börsenjahr 2020 ist die eigene Ausschüttung nicht ein einziges Mal angehoben worden. Lediglich aufgrund eines geringeren Vergleichswertes im gesamten Vorjahr kann die Aktie ihren aristokratischen Status noch aufrechthalten.

Zudem ist der Ölmarkt weiterhin fraglich. Derzeit notieren Brent und WTI zwar über beziehungsweise um 50 US-Dollar je Fass. Das könnte kurzfristig ausreichen, damit die Dividende operativ vom Gewinn gedeckt wird. Allerdings könnte sich das Marktumfeld auch wieder ins Gegenteil drehen.

Das zeigt, das Risiko bei der Aktie von ExxonMobil ist weiterhin recht hoch. Auch die derzeitige Dividendenrendite von über 7,5 % spiegelt das wider. ExxonMobil wäre jedenfalls nicht der einzige Öl-Akteur, der in Zeiten von COVID-19 und der Ölschwemme die Dividende opfert.

ExxonMobil: Ich bleibe an der Seitenlinie!

Bei der Aktie von ExxonMobil bleibe ich daher an der Seitenlinie. Allerdings auch, weil ich mich zukünftig nicht mehr stärker im Ölmarkt engagieren möchte. Ja, zukünftig vielleicht sogar eher meine Positionen hier reduzieren möchte.

Falls das nicht auf dich zutrifft, ist das gewiss nicht grundsätzlich eine verkehrte Entscheidung. Allerdings würde ich abwarten, was ExxonMobil zum vierten Quartal zu vermelden hat. Hier könnte sich die potenzielle Nachhaltigkeit der Dividende abzeichnen.

The post ExxonMobil & die Dividende: Hier gibts weiterhin 7,55 %! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021