Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 50 Minuten
  • Nikkei 225

    23.573,75
    -97,38 (-0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    28.195,42
    -410,89 (-1,44%)
     
  • BTC-EUR

    9.964,51
    +569,04 (+6,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    238,97
    +5,30 (+2,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.478,88
    -192,67 (-1,65%)
     
  • S&P 500

    3.426,92
    -56,89 (-1,63%)
     

ExOne stellt zukunftsweisendes 3D-Metalldruck-Konzept InnoventPro mit neuartigen Binder-Jetting-Funktionen vor

·Lesedauer: 6 Min.
  • InnoventPro wird als weltweit modernste Einstiegsmodell für Metall-Binder-Jetting auf den Markt gebracht

  • Neuer 3D-Drucker bietet erweiterten Konstruktionsbereich für das weltweit meistverkaufte Metall-Binder-Jetting-System Innovent+ mit zwei neue Größenoptionen

  • Verbesserter Druckkopf wird die Druckgeschwindigkeit mehr als verdreifachen und die Kosten je Teil drastisch senken

  • Völlig neue Binder-Jetting-Funktionalität: Option zum 3D-Druck mit einer neuen Klasse patentierter NanoFuse™ Binder mit Nanopartikeln zur Verbesserung der Teilequalität und Vereinfachung des Sinterns

  • InnoventPro rundet die ExOne-Produktfamilie von Metall-Binder-Jetting-Systemen und -Zubehör für den Produktionsbereich ab, zu der jetzt auch das automatische Transportsystem X1D1 für Industrie-4.0-Anwendungen zählt

The ExOne Company (Nasdaq: XONE), weltweit führender Anbieter von industriellen 3D-Druckern für die Verarbeitung von Sand und Metall mithilfe der Binder-Jetting-Technologie, hat heute ein Konzept-Rendering des InnoventPro vorgestellt, das eine Vorschau auf das weltweit fortschrittlichste Binder-Jetting-System der Einstiegsklasse zum Drucken von Metallen, Keramiken und Verbundwerkstoffen ermöglicht.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200922006055/de/

The InnoventPro (left) is an advanced entry-level metal 3D printer that rounds out ExOne's full family of production metal binder jetting systems, which includes the X1 25Pro (center) and the X1 160Pro (far right). ExOne is also introducing the X1D1 automated guided vehicle for efficient Industry 4.0 transport of heavy build boxes from 3D printing through final sintering operations. (Photo: Business Wire)

Das InnoventPro wird ein grundlegendes Upgrade des Innovent+ darstellen, des seit 2016 weltweit meistverkauften Binder-Jetting-Systems für Metalle. Das System wird in zwei neuen Baugrößen verfügbar sein: einer 3-Liter- und einer 5-Liter-Version, die Druckgeschwindigkeiten von über 700 cm³/Stunde erreichen. Das überarbeitete System richtet sich an Akademiker, Forscher und das gesamte Spektrum an Herstellern, von Maschinen- und MIM-Werkstätten bis hin zu Großserienherstellern, die Metallteile schnell, kostengünstig und nachhaltig produzieren wollen.

„Kunden auf der ganzen Welt sind bereits von Innovent+ überzeugt. Auf der Basis ihres Feedbacks werden wir ein aktualisiertes Einstiegssystem anbieten, das größer, schneller und intelligenter als je zuvor ist", so John Hartner, CEO bei ExOne.

Siemens Digital Industries wird bei der Produktionsversion des Systems, die voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 präsentiert werden wird, als Industrie-4.0-Kooperationspartner fungieren. Kunden, die ein Innovent+-System vor der kommerziellen Verfügbarkeit des neuen Systems erwerben, wird ein Anreizprogramm für das InnoventPro-System angeboten. Erfahren Sie mehr dazu unter www.exone.com/InnoventPro

InnoventPro setzt neue Standards bei Binder-Jetting

Binder-Jetting ist ein bahnbrechendes 3D-Druckverfahren, bei dem ein Bindemittel nach Vorgabe einer digitalen Datei schnell in ein Bett aus Pulverteilchen (Metall, Sand oder Keramik) eingespritzt wird, um ein festes Objekt herzustellen. Beim 3D-Druck von Metallteilen werden die Partikel des fertigen Teils durch Sintern zu einem festen Gegenstand verschmolzen.

Binder-Jetting ist eine nachhaltige Herstellungsmethode, die den Materialabfall auf weniger als 5 % reduziert, Energie durch die Zusammenführung vieler zusammengesetzter Teile und Prozesse zu einem einzigen Prozess einspart und Endnutzerprodukte liefert, die 30-40 % leichter sind – etwa für effizientere Autos, Flugzeuge oder militärische Ausrüstung.

Da InnoventPro über die gleichen rezirkulierenden Druckkopfmodule verfügen wird, die bei den 3D-Metalldruckern X1 25Pro® und X1 160Pro im Einsatz sind, werden Anwender problemlos von der Forschung und Entwicklung auf die Großserienproduktion skalieren können.

Der rezirkulierende Druckkopf ermöglicht auch die bahnbrechende Innovation von ExOne, partikelförmige Binder als Option für ein kommerzielles Binder-Jetting-System anzubieten. Das Forschungsteam von ExOne setzt seit Jahren eine Vielzahl von Nanopartikeln, die in seinen Bindemitteln suspendiert sind, für 3D-Druckanwendungen ein.

Eine neue Klasse von NanoFuse-Bindemitteln

Die erstmals im Jahr 2018 patentierten und weltweit zum Patent angemeldeten, Inkjet-fähigen Nanopartikel-Suspensionen („inkjet-printable nanoparticle suspensions") von ExOne sind für den kommerziellen Einsatz im InnoventPro vorgesehen. Diese völlig neue Klasse von ExOne NanoFuse-Bindemitteln stellt eine bedeutende Weiterentwicklung der 3D-Binder-Jetting-Technologie dar.

Da Nanopartikel die Zwischenräume zwischen den Pulverbettpartikeln ausfüllen und sich bei niedrigeren Temperaturen verbinden, ermöglichen sie stabilere grüne Teile. Dies wiederum erlaubt den 3D-Druck von größeren Teilen mit feineren Merkmalen und schärferen Ecken und Kanten. Diese neuartigen Bindemittel können auch die Auflösung und Sinterfähigkeit von Metallen mit hoher Nachfrage, wie Kupfer und Aluminium, verbessern.

Wie Rick Lucas, CTO und VP New Markets bei ExOne, erklärte, zeigen InnoventPro und die neuen NanoFuse-Bindemittel die Pionierrolle von ExOne in der kommerziellen Entwicklung der Binder-Jetting-Technologie.

„Ebenso wie das aktuelle Innovent+-System als Testanlage für unser patentiertes Triple ACT-System diente, das jetzt Metall-Binder-Jetting in branchenführender Qualität ermöglicht, wird InnoventPro bahnbrechende neue Funktionen in einem kommerziellen System bereitstellen", so Lucas. „Unser patentierter Ansatz für den 3D-Druck von partikelförmigen Tinten in einem Druckbett öffnet völlig neue Möglichkeiten mit Binder-Jetting."

Das patentierte Triple ACT von ExOne ist eine wegweisende Verdichtungstechnologie, die je nach Material eine branchenführende Endteildichte von über 97 %, Maßtoleranzen im Bereich von <1 % bis 2,5 % sowie eine hohe Konsistenz mit einer Teilabweichung von nur 0,3 % über das Druckbett bietet.

Triple ACT hat sich als so effektiv erwiesen, dass es die Qualifizierung neuer Materialien durch ExOne beschleunigt hat. Die Binder-Jetting-Systeme von ExOne verarbeiten heute mehr als 20 Metall-, Keramik- und Verbundwerkstoffe, wobei Metalle mit einfacher Legierung mehr als die Hälfte dieser Optionen ausmachen. Es wird erwartet, dass NanoFuse-Bindemittel das Spektrum an Werkstoffen vergrößern und die Sinterdynamik weiter verbessern werden.

Ein Webinar über NanoFuse findet am Mittwoch, 4. November, um 9 Uhr statt. Weitere Einzelheiten sind unter https://tinyurl.com/NanoFuseWebinar verfügbar.

Über ExOne

ExOne ist der Pionier und global führende Anbieter von Binder-Jetting-3D-Drucktechnologie. Seit 1995 verfolgen wir unentwegt das Ziel, leistungsstarke 3D-Drucker zu liefern, die die schwierigsten Probleme lösen und weltbewegende Innovationen ermöglichen. Unsere 3D-Drucksysteme verarbeiten in kürzester Zeit Pulvermaterialien – darunter Metalle, Keramiken, Verbundwerkstoffe und Sand – zu Präzisionsteilen, Metallgussformen und -kernen sowie innovativen Werkzeuglösungen. Industriekunden nutzen unsere Technologie, um Zeit und Geld zu sparen, Abfall zu reduzieren, ihre Fertigungsflexibilität zu verbessern sowie Designs und Produkte zu liefern, die früher unmöglich waren. ExOne bietet mit einem weltweit führenden Team von Binder-Jetting-Experten spezialisierte 3D-Druckdienste, darunter die kundenspezifische Produktion von geschäftskritischen Teilen, sowie Engineering- und Design-Beratungsleistungen an. Weitere Informationen zu ExOne finden Sie unter www.exone.com oder auf Twitter unter @ExOneCo. Schließen Sie sich auch unserer Initiative #MakeMetalGreen™ an.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200922006055/de/

Contacts

Medienkontakt:
Sarah Webster
Global Marketing Director
724-516-2336
sarah.webster@exone.com